B Autos Betriebsanleitungen
 

Hyundai i20: ABS-Bremssystem - Bremsanlage - Fahrhinweise - Hyundai i20 BetriebsanleitungHyundai i20: ABS-Bremssystem

VORSICHT

Das Antiblockiersystem (ABS) verhindert keine Unfälle aufgrund unkorrekten oder gefährlichen Fahrens. Auch wenn das Fahrzeug bei einer Notbremsung besser kontrollierbar ist, halten Sie immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein. Reduzieren Sie bei schlechten Straßenzuständen die Geschwindigkeit.

Bei Fahrzeugen, die mit ABS ausgestattet sind, kann sich der Bremsweg bei den nach folgend beschriebenen Straßenverhältnissen gegenüber Fahrzeugen ohne diese Ausstattung unter Umständen verlängern.

Bei diesen Verhältnissen sollte das Fahrzeug langsamer gefahren werden:

  • Auf unebener Fahrbahn, auf Kies oder auf schneebedeckten Straßen.
  • Auf Straßen mit Schlaglöchern oder unterschiedlich hohen Fahrbahnbelägen.
  • Am Fahrzeug sind Schneeketten montiert.

Die Funktion des ABS Systems sollte nicht bei hohen Geschwindigkeiten oder bei Kurvenfahrten getestet werden. Damit könnten Sie sich und andere gefährden.

ABS ist ein elektronisches Bremssystem zur Vermeidung blockierender Räder beim Bremsen. Das ABS ermöglicht dem Fahrer, gleichzeitig zu lenken und zu bremsen.

Verwendung von ABS

Um im Notfall möglichst viel vom ABS-System zu profitieren, versuchen Sie nicht, selbst den Bremsdruck zu regeln, indem Sie das Bremspedal pumpen. Treten Sie die Bremse so stark wie möglich durch Wenn Sie das Bremspedal unter Bedingungen treten, welche die Räder zum Blockieren bringen könnten, ist es möglich, dass Sie ein tickerndes Arbeitsgeräusch der Bremsen hören oder ein Pulsieren des Bremspedals feststellen. Dies ist ein normaler Vorgang, der belegt, dass das ABS-System aktiv ist.

ABS reduziert weder Zeit noch Bremsweg zum Stoppen des Fahrzeugs Halten Sie immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu vor Ihnen fahrenden Fahrzeugen.

ABS verhindert kein Rutschen der Räder bei plötzlichen Richtungsänderungen wie beim Versuch schnell eine Ecke zu nehmen oder brüsk die Fahrbahn zu wechseln. Passen Sie die Geschwindigkeit immer den Straßen- und Wetterverhältnissen an.

ABS verhindert keinen Stabilitätsverlust.

Lenken Sie bei Vollbremsungen stets behutsam. Abrupte oder heftige Lenkmanöver können dazu führen, dass Ihr Fahrzeug in den Gegenverkehr gerät oder von der Straße abkommt.

Auf unbefestigten und unebenen Untergründen kann das Eingreifen des ABS-Systems den Bremsweg im Vergleich zu einem Fahrzeug ohne ABS-System verlängern.

Die Warnleuchte () leuchtet für
einige Sekunden, nachdem die Zündung eingeschaltet wurde. In diesem Zeitraum findet eine Eigendiagnose des ABS-Systems statt und die Warnleuchte erlischt danach, wenn keine Störung vorliegt. Wenn die Warnleuchte dauerhaft weiterleuchtet, könnte eine Störung im ABS-System vorliegen. Wir empfehlen Ihnen, sich dann möglichst umgehend an eine Hyundai Vertragswerkstatt zu wenden.

VORSICHT

Wenn die ABS-Warnleuchte ()aufleuchtet und
dauerhaft weiterleuchtet, könnte eine Störung im ABS-System vorliegen.

In einem solchen Fall arbeiten Ihre Bremsen normal.

Um das Risiko von Verletzungen oder Tod bei Unfall zu verringern, empfehlen wir Ihnen, sich möglichst umgehend an eine Hyundai Vertragswerkstatt zu wenden.

 

ACHTUNG

Wenn Sie auf glatter Straße (z. B. bei Glatteis) längere Zeit das Bremspedal treten, kann das ABS-System dauerhaft ( )
aktiviert werden und die Warnleuchte kann aufleuchten. Halten Sie an einer sicheren Stelle an und stellen Sie den Motor ab.

Lassen Sie den Motor wieder an. Wenn die ABS-Warnleuchte erlischt, ist die Funktion des ABS-Systems ordnungsgemäß.

Wenn die Leuchte nicht erlischt, könnte eine Störung des ABS-Systems vorliegen. Wir empfehlen Ihnen, sich möglichst umgehend an eine Hyundai Vertragswerkstatt zu wenden.

 

Informationen

Wenn Ihr Fahrzeug wegen einer entladenen Batterie mit Starthilfekabeln gestartet wird, kann es sein, dass gleichzeitig die ABS-Warnleuchte () aufleuchtet. Dies ist
eine Folge der zu geringen Batteriespannung. Es bedeutet nicht, dass das ABS gestört ist. Lassen Sie vor Fahrtantritt die Batterie laden.

    Feststellbremse
    Aktivieren Sie immer wie folgt die Feststellbremse, wenn Sie das Fahrzeug verlassen wollen: Treten Sie fest das Bremspedal. Ziehen Sie den Hebel der Feststellbremse, so weit wie möglic ...

    Elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) (ausstattungsabhängig)
    Das elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) dient zur Stabilisierung des Fahrzeuges in entsprechenden Situationen. VORSICHT Passen Sie Ihre Geschwindigkeit immer dem Straßenz ...

    Andere Materialien:

    Kinderrückhaltesysteme und Sitzpositionen
    (Europa und Länder, die den Bestimmungen UNECE 16 entsprechen) In der Tabelle sind Informationen über die Eignung Ihres Kinderrückhaltesystems für verschiedene Sitzpositionen. Für den Einbau von Kinderrückhaltesystemen anderer Hersteller müssen Sie die dem Rückhaltesystem beiliegenden ...

    Warum Sicherheitsgurte?
    Frontalunfälle und physikalische Gesetze Bei einem Frontalunfall müssen große Bewegungsenergien abgebaut werden. Abb. 6 Ein Fahrzeug kurz vor einem Aufprall gegen eine Mauer: die Insassen haben nicht den Sicherheitsgurt angelegt Abb. 7 Das Fahrzeug prallt an die Mauer: die I ...

    Nachfüllen, Befüllen
    Befüllen/Nachfüllen Das Fahrzeug muss sich auf ebener Fläche befinden, der Motor muss ausgeschaltet und kalt sein (beispielsweise bevor Sie den Motor morgens zum ersten Mal starten). Schalten Sie vor jeglichen Arbeiten im Motorraum unbedingt die Zündung aus (siehe Informatio ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net