B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: Active Driving-Anzeige - Armaturenbrett und Anzeigen - Beim Fahren - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: Active Driving-Anzeige

Active Driving-Anzeige


WARNUNG Stellen Sie die Anzeigehelligkeit und die Position nur bei stillstehendem Fahrzeug ein: Es ist gefährlich, während der Fahrt die Anzeigehelligkeit und die Position einzustellen, weil durch Ablenkung ein Unfall verursacht werden kann.

 

VORSICHT

  • Versuchen Sie nicht den Winkel einzustellen oder die Active Driving-Anzeige von Hand zu öffnen oder zu schließen. Durch Fingerabdrücke kann die Sicht beeinträchtigt werden und durch Anwendung von Gewalt beim Einstellen können Beschädigungen entstehen.
  • Stellen Sie keine Gegenstände in die Nähe der Active Driving-Anzeige. Die Active Driving-Anzeige kann nicht funktionieren und durch Eingriffe während des Betriebs können Beschädigungen verursacht werden.
  • Stellen Sie keine Getränke in die Nähe der Active Driving-Anzeige. Durch verschüttete Flüssigkeiten auf der Active Driving-Anzeige können Beschädigungen verursacht werden.
  • Stellen Sie keine Gegenstände auf die Active Driving-Anzeige und bringen Sie keine Kleber an der Staubschutzfolie/am optischen Empfänger an, weil Störungen verursacht werden können.
  • Zur Steuerung der Anzeigenhelligkeit ist ein Sensor vorhanden. Falls der Sensor abgedeckt wird, kann sich die Anzeigehelligkeit verringern, so dass die Anzeige schwierig abzulesen ist.
  • Vermeiden Sie, dass der Sensor von sehr starkem Licht getroffen wird. Dadurch können Beschädigungen verursacht werden.

 

HINWEIS

  • Mit einer polarisierten Sonnenbrille kann es schwierig sein, die Anzeige zu lesen.

    Nehmen Sie die polarisierte Sonnenbrille ab oder erhöhen Sie die Helligkeit der Anzeige.

  • Falls die Batterie abgeklemmt und wieder angeschlossen wurde oder bei sehr niedriger Batteriespannung kann die Einstellposition abweichen.
  • Die Anzeige kann schwierig abzulesen sein oder vorübergehend durch Wettereinfiüsse, wie Regen, Schnee, Licht und Temperatur beeinträchtigt werden.
  • Bei ausgebautem Audiogerät kann die Active Driving-Anzeige nicht in Betrieb genommen werden.

Auf der Active Driving-Anzeige können die folgenden Informationen abgelesen werden:

  • Betriebsbedingungen und Warnungen des Toter-Winkel-Assistenten (BSM) - Siehe Toter-Winkel-Assistent (BSM) auf .
  • Warnungen des Abstandsführungssystems (DRSS) - Siehe "Abstandsführungssystem (DRSS)" auf .
  • Betriebsbedingungen und Warnungen des Mazda Radar Cruise Control-Systems (MRCC) - Siehe "Mazda Radar Cruise Control-System (MRCC)" auf .
  • Betriebsbedingungen und Warnung des Spurhalteassistenten (LDWS) - Siehe "Spurhalteassistent (LDWS)" auf .
  • City-Notbremsassistentwarnung [vorwärts] (SCBS F) - Siehe "City-Notbremsassistent [vorwärts] (SCBS F)" auf .
  • Betriebsbedingungen des City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) - Siehe "City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R)" auf .
  • Warnungen des Notbremsassistenten (SBS) - Siehe "Notbremsassistent (SBS)" auf .
  • Betriebsbedingungen und Warnungen des Geschwindigkeitsbegrenzers - Siehe "Geschwindigkeitsbegrenzer" auf .
  • Warnungen des Aufmerksamkeitsassistenten (DAA) - Siehe "Aufmerksamkeitsassistent (DAA)" auf .
  • Betriebsbedingungen des Geschwindigkeitskonstanthalters - Siehe "Geschwindigkeitskonstanthalter" auf .
  • Navigationsführung (Fahrzeuge mit Navigationssystem)
  • Geschwindigkeitsbegrenzer (Fahrzeuge mit Navigationssystem)
  • Fahrzeuggeschwindigkeit

Jede Einstellung für die Active Driving-Anzeige lässt sich auf der mittleren Anzeige vornehmen.

  1. Wählen Sie das Symbol auf dem
    Hauptbildschirm, um den Einstellbildschirm anzuzeigen.
  2. Wählen Sie die Registerkarte AD-Disp.
  3. Wählen Sie den gewünschten Gegenstand und nehmen Sie die Einstellung vor.
  • Einstellart der Bildschirmhelligkeit (automatisch/manuell)
  • Ursprüngliche Einstellung der Bildschirmhelligkeit (automatische Einstellung gewählt)
  • Einstellung der Bildschirmhelligkeit (manuelle Einstellung gewählt)
  • Anzeigeposition der Active Driving-Anzeige (Anzeigehöhe)
  • Winkeleinstellung der Active Driving-Anzeige (Anzeigewinkelkorrektur)
  • Anzeige/keine Anzeige von Turn- by-turn (TBT) (Navigationsführung)
  • Der Zeitpunkt der Straßennamenanzeige lässt sich ändern (Navigationsführung)
  • Active Driving-Anzeige ON/OFF (Display)
  • Zurückstellen der Einstellungen (reset)
HINWEIS Je nach Markt und Region ist es möglich, dass der Straßenname nicht angezeigt wird.
    Bordcomputer und INFO-Schalter *
    Die folgenden Informationen lassen sich durch Drücken des Schalters INFO bei eingeschalteter Zündung ("ON") wählen. Reichweite des Kraftstoffs Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch Momen ...

    Warn- und Anzeigeleuchten
    Das Armaturenbrett ist je nach Modell und Ausführung verschieden. Warnleuchten Diese Leuchten werden eingeschaltet oder blinken, um den Fahrer über den Systemstatus oder eine Systemstörung ...

    Andere Materialien:

    Warndreieck (Staufach)
    Ein Staufach für das zusammengeklappte Warndreieck oder seine Hülle befindet sich unter dem Sitz vorn. Ziehen Sie Ihre Sicherheitsweste an, bevor Sie aus dem Fahrzeug aussteigen, um das Warndreieck aufzustellen. Das (zusammengeklappte) Warndreieck oder seine Hülle muss folgend ...

    Spurassistent
    System, das über eine Kamera, die durchgezogene oder unterbrochene Linien erkennt, das unbeabsichtigte Überfahren einer Längsmarkierung auf der Fahrbahn erkennt. Für eine Fahrt in aller Sicherheit analysiert die Kamera das Bild und löst dann bei mangelnder Aufmerksamkeit durch den Fahrer ...

    Einparkhilfe
    Mit Hilfe von Sensoren im Stoßfänger zeigt diese Funktion den Abstand zu einem Hindernis (beispielsweise: Fußgänger, Fahrzeug, Baum, Schranke) an, das sich im Erfassungsbereich befindet. Einige Hindernisarten (beispielsweise: Pflöcke oder Baustellenleitpfosten), die zunächst erfasst ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net