B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: Anlassen eines mit zu viel Kraftstoff versorgten Motors (SKYACTIV-G 
1.3 und SKYACTIV-G 1.5) - Anlassen des Motors im Notfall - Falls eine Störung auftritt - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: Anlassen eines mit zu viel Kraftstoff versorgten Motors (SKYACTIV-G 1.3 und SKYACTIV-G 1.5)

Mazda 2 / Mazda 2 Betriebsanleitung / Falls eine Störung auftritt / Anlassen des Motors im Notfall / Anlassen eines mit zu viel Kraftstoff versorgten Motors (SKYACTIV-G 1.3 und SKYACTIV-G 1.5)

Falls der Motor nicht anspringt, kann er mit zuviel Kraftstoff versorgt worden sein.

Versuchen Sie den Motor wie folgt anzulassen:

  1. Falls der Motor beim ersten Versuch nach 5 Sekunden nicht anspringt, müssen Sie vor dem nächsten Versuch 10 Sekunden warten.
  2. Kontrollieren Sie, ob die Handbremse richtig angezogen ist.
  3. Drücken Sie das Gaspedal ganz durch und halten Sie es in dieser Stellung.
  4. Halten Sie das Kupplungspedal (Schaltgetriebe) bzw. das Bremspedal (Automatikgetriebe) gedrückt und drücken Sie den Motorstartknopf.

    Lassen Sie das Gaspedal sofort los, wenn der Motor anspringt, um unnötig hohe Drehzahlen zu vermeiden.

  5. Falls der Motor nicht anspringt, drehen Sie den Motor durch, ohne das Gaspedal zu drücken.

Falls der Motor mit dem vorstehenden Vorgehen nicht angelassen werden kann, muss das Fahrzeug von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, überprüft werden.

    Anlassen des Motors im Notfall
    ...

    Anschieben
    Das Fahrzeug darf nicht angeschoben werden. WARNUNG Schleppen Sie aus diesem Grund das Fahrzeug zum Anlassen nicht an: Das Anschleppen des Fahrzeugs ist gefährlich. Beim An ...

    Andere Materialien:

    Kleiderhaken (ausstattungs.)
    Zum Aufhängen von Kleidungsstücken ziehen Sie den Haken nach unten. Die Halterungen sind nicht dazu gedacht, sehr große oder schwere Dinge zu halten. VORSICHT Nutzen Sie die Haken ausschließlich zum Aufhängen von Kleidungsstücken. Andernfalls be ...

    Fahrsysteme
    Traktionskontrolle Die Traktionskontrolle (TCS) verbessert bei Bedarf die Fahrstabilität, unabhängig von der Fahrbahnbeschaffenheit oder der Griffigkeit der Reifen, indem sie ein Durchdrehen der Antriebsräder verhindert. Sobald die Antriebsräder durchzudrehen beginnen, wird die Motorleis ...

    Ratschläge für die Fahrpraxis
    Kuppeln Sie an Gefällstrecken nicht aus, um das Fahrzeug bergab rollen zu lassen. Dies ist äußerst gefährlich.Fahren Sie immer mit eingelegtem Gang. Lassen Sie Ihren Fuß nicht auf dem Bremspedal ruhen. Dies kann dazu führen, dass die Bremsen überhitzen und die Bremswirkung beein ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net