B Autos Betriebsanleitungen
 

Peugeot 208: Automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe - Fahrbetrieb - Peugeot 208 BetriebsanleitungPeugeot 208: Automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe

Peugeot 208 / Peugeot 208 Betriebsanleitung / Fahrbetrieb / Automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe

Das automatisierte Sechsgang- Schaltgetriebe bietet wahlweise den Komfort einer Schaltautomatik oder den mit einer Handschaltung verbundenen Fahrgenuss.

Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei Betriebsarten:
- Automatikbetrieb mit automatischer Steuerung der Gänge durch das Getriebe,
- Manueller Betrieb, für die sequentielle Schaltung der Gänge durch den Fahrer,
Für jede der beiden Betriebsarten wird auch die Typisierung Sport angeboten, die einer dynamischeren Fahrweise entspricht.

Im Automatikbetrieb besteht stets die Möglichkeit, den Gang durch punktuelle Verwendung der Bedienungsschalter am Lenkrad, beispielsweise zum Überholen, zu wechseln.

Fahren Sie nicht mit der Hand auf dem Schalthebel, dies könnte das elektronisch gesteuerte mechanische Getriebe beschädigen.

Gangschalthebel

Peugeot 208 Betriebsanleitung

R. Rückwärtsgang
• Bei getretener Bremse den Hebel anheben und nach vorne schieben.
N. Leerlauf
• Bei getretener Bremse diese Position wählen, um den Motor zu starten.
A. Automatikbetrieb
• Schieben Sie den Hebel nach links, um diese Betriebsart zu wählen.
M. + / -. Stufenschaltbetrieb mit manueller Gangschaltung
• Schieben Sie den Hebel nach links, um diese Betriebsart zu wählen und
- drücken Sie ihn dann nach vorn, um einen Gang höher zu schalten,
- oder drücken Sie ihn dann nach hinten, um einen Gang niedriger zu schalten.
S. Typisierung Sport.
• Drücken Sie auf den Knopf, um diese Betriebsart zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Bedienungsschalter unter dem Lenkrad

Peugeot 208 Betriebsanleitung

+. Schalter zum Höherschalten.
• Drücken Sie hinten auf den Schalter
"+" unter dem Lenkrad, um in den nächsthöheren Gang zu schalten.
-. Schalter zum Herunterschalten.
• Drücken Sie hinten auf den Schalter "-" unter dem Lenkrad, um in den
nächstniedrigeren Gang zu schalten.

Mit den Schaltern unter dem Lenkrad kann weder der Leerlauf noch der Rückwärtsgang eingelegt oder verlassen werden.

Anzeige im Kombiinstrument

Peugeot 208 Betriebsanleitung

Schalthebelpositionen

N. Neutral (Leerlauf) R. Reverse (Rückwärtsgang) 1, 2, 3, 4, 5, 6 Gänge im manuellen Betrieb.

AUTO. Leuchtet auf, wenn auf Automatikbetrieb geschaltet wurde.

Erlischt beim Umschalten in den manuellen Betrieb.

S. Sport (Typisierung Sport).

Peugeot 208 BetriebsanleitungBetätigen Sie die Bremse, wenn diese Kontrollleuchte blinkt (Bsp.: Starten des Motors).

Beim Einlegen des Rückwärtsgangs ertönt ein akustisches Signal.

Fahrzeug starten

• Stellen Sie den Schalthebel auf N.
• Treten Sie das Bremspedal ganz durch.
• Starten Sie den Motor.

Peugeot 208 Betriebsanleitung

N erscheint im Anzeigefeld des Kombiinstruments.

N blinkt im Kombiinstrument in Verbindung mit einem akustischen Signal und einer Meldung im Anzeigefeld des Kombiinstruments, wenn der Schalthebel beim Starten nicht auf N steht.

Peugeot 208 Betriebsanleitung

Betätigung der Bremse blinkt im Kombiinstrument in Verbindung mit einem akustischen Signal und einer Meldung im Anzeigefeld des Kombiinstruments, wenn das Bremspedal beim Starten nicht getreten wird.

• Wählen Sie den Automatikbetrieb (Position A), den mechanischen Betrieb (Position M ) oder den Rückwärtsgang (Position R).
• Lösen Sie die Feststellbremse.
• Nehmen Sie den Fuß von der Bremse und geben Sie Gas.

AUTO und 1, 1 oder R erscheinen im Anzeigefeld des Kombiinstruments.

Automatikbetrieb

• Stellen Sie nach dem Starten des Fahrzeugs den Schalthebel auf A, um auf Automatikbetrieb umzuschalten.

Peugeot 208 Betriebsanleitung

AUTO und der eingelegte Gang erscheinen im Anzeigefeld des Kombiinstruments.

Das Getriebe arbeitet nun im autoaktiven Betrieb ohne Zutun des Fahrers. Es wählt kontinuierlich den geeigneten Gang nach folgenden Kriterien:
- Fahrstil,
- Straßenprofil.

Zum optimalen Beschleunigen - beispielsweise während eines Überholvorgangs - treten Sie das Gaspedal ganz durch bis über den Widerstand hinaus.

Gangwechsel mit Handschaltung

Peugeot 208 Betriebsanleitung

Dieser punktuelle Gangwechsel ermöglicht es Ihnen, zum Beispiel ein Überholmanöver durchzuführen und dabei trotzdem im Automatikbetrieb zu bleiben.
• Betätigen Sie die Schalter + oder - unter dem Lenkrad.
Das Getriebe schaltet in den gewünschten Gang, wenn es die Motordrehzahl zulässt.

Im Kombiinstrument wird weiterhin AUTO angezeigt.

Das Getriebe steuert die Gänge wieder automatisch, wenn die Schalter eine Zeit lang nicht betätigt worden sind.

Manueller Betrieb

• Stellen Sie den Schalthebel nach dem Starten des Fahrzeugs auf M, um auf manuellen Betrieb umzuschalten.

- Ziehen Sie den Hebel zum + Zeichen, um hochzuschalten.
- Drücken Sie den Hebel zum - Zeichen, um herunterzuschalten.

Peugeot 208 Betriebsanleitung

Die eingelegten Gänge erscheinen nacheinander im Anzeigefeld des Kombiinstruments.

Die Schaltbefehle werden nur ausgeführt, wenn die Motordrehzahl es zulässt.

Das Gaspedal muss während des Umschaltens nicht losgelassen werden.

Beim Bremsen oder bei einer Verlangsamung des Tempos schaltet das Getriebe automatisch zurück, damit das Fahrzeug die Fahrt im richtigen Gang wieder aufnehmen kann.

Wenn Sie den Rückwärtsgang bei sehr langsamer Fahrt einlegen, wird der Schaltbefehl erst ausgeführt, wenn das Fahrzeug zum Stehen gebracht wird.

Eine Kontrollleuchte erscheint an der Anzeige des Kombiinstruments.

Bei starkem Beschleunigen wird kein höherer Gang eingelegt, ohne dass der Fahrer die Bedienungsschalter am Lenkrad betätigt.

Stellen Sie den Schalthebel während der Fahrt niemals in den Leerlauf N .

Schalten Sie nur bei stehendem Fahrzeug und getretener Bremse in den Rückwärtsgang R.

Typisierung Sport

• Nach Auswahl des sequentiellen oder des automatischen Betriebs drücken Sie auf die Taste S, um die Typisierung Sport zu aktivieren, die Ihnen eine dynamischere Fahrweise ermöglicht.

Peugeot 208 Betriebsanleitung

S erscheint neben dem eingelegten Gang auf der Anzeige des Kombiinstruments.

• Drücken Sie erneut auf die Taste S , um den Modus zu deaktivieren.

S erscheint dann in der Anzeige des Kombiinstruments.

Bei jedem Ausschalten der Zündung wird zum Normalbetrieb zurückgekehrt.

Fahrzeug anhalten

Bevor Sie den Motor abstellen, können Sie:
- den Schalthebel auf N stellen, um in den Leerlauf zu gehen,
- den Gang eingelegt lassen; in diesem Fall kann das Fahrzeug nicht von der Stelle bewegt werden.
Ziehen Sie in beiden Fällen unbedingt die Feststellbremse an, um das Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern.

Wenn Sie bei laufendem Motor anhalten, stellen Sie den Schalthebel grundsätzlich in den Leerlauf N.

Vergewissern Sie sich vor jedem Eingriff im Motorraum, dass der Gangschalthebel auf N steht und die Feststellbremse angezogen ist.

Funktionsstörung

Peugeot 208 Betriebsanleitung

Wenn bei eingeschalteter Zündung diese Kontrollleuchte und AUTO blinken, während gleichzeitig ein akustisches Signal ertönt und eine Meldung im Anzeigefeld des Kombiinstruments erscheint, weist dies auf eine Funktionsstörung im Getriebe hin.

Lassen Sie das System von einem Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder einer qualifizierten Werkstatt überprüfen.

Treten Sie unbedingt immer auf die Bremse, während Sie den Motor starten.

Ziehen Sie beim Parken grundsätzlich immer die Feststellbremse an, um das Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern.

    Elektronisch gesteuertes mechanisches 5-Gang-Schaltgetriebe
    Das elektronisch gesteuerte mechanische Fünfgang-Schaltgetriebe bietet Ihnen wahlweise den Komfort einer Automatikschaltung oder das mit einer Handschaltung verbundene Fahrvergnügen. Si ...

    Automatikgetriebe
    Das Viergang-Automatikgetriebe bietet wahlweise den Komfort einer vollautomatischen Schaltung mit einem Sport- und einem Schnee- Programm oder die Möglichkeit, die Gänge von Hand zu scha ...

    Andere Materialien:

    Allgemeine Informationen
    VORSICHT Vorsicht beim Umgang mit externen Zusatzgeräten mit ungeschützten elektrischen Steckern (z.B. USB-Stecker). Schutzkappen/-abdeckungen stets wieder aufsetzen, sobald dies möglich ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Gerät durch elektrostatische Entladung ...

    Zentralverriegelung
    Beschreibung Die Zentralverriegelung ermöglicht ein zentrales Ent- und Verriegeln aller Türen und der Heckklappe. Über folgende Schließsysteme lässt sich die Zentralverriegelung bedienen: • Schlüssel, indem er in den Schließzylinder in der Fahrertür e ...

    Starten
    Einfahren Während den ersten Fahrten nicht unnötig scharf bremsen. Während der ersten Fahrt kann es zu Rauchentwicklung kommen, da Wachs und Öl aus der Abgasanlage verdampfen. Das Fahrzeug nach der ersten Fahrt im Freien abstellen und Dämpfe nicht einatmen. Währe ...

    Kategorien



    © 2014-2017 Copyright www.bautos.net