B Autos Betriebsanleitungen
 

Hyundai i20: Brems-/Kupplungsflüssigkeit - Wartung - Hyundai i20 BetriebsanleitungHyundai i20: Brems-/Kupplungsflüssigkeit

Hyundai i20 / Hyundai i20 Betriebsanleitung / Wartung / Brems-/Kupplungsflüssigkeit

Füllstand der Brems/ Kupplungsflüssigkeit prüfen

Füllstand der Brems/ Kupplungsflüssigkeit prüfen


Prüfen Sie regelmäßig den Füllstand des Bremsflüssigkeitsbehälters. Der Füllstand muss sich zwischen den Markierung "MIN" und "MAX" an der Seite des Behälters befinden Bevor Sie den Behälterdeckel abnehmen, um Brems-/Kupplungs-flüssigkeit nachzufüllen, reinigen Sie den Bereich um den Deckel sorgfältig, damit die Brems/Kupplungsflüssigkeit nicht verunreinigt werden kann.

Wenn der Füllstand zu niedrig ist, füllen sie den Behälter bis zur Markierung MAX auf. Der Flüssigkeitsfüllstand sinkt mit steigender Fahrleistung. Dabei handelt es sich um ein normales Phänomen, das mit dem Verschleiß der Bremsbeläge zu tun hat. Für den Fall, dass der Füllstand extrem niedrig ist, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Verwenden Sie ausschließlich die angegebene Brems-/Kupplungs-flüssigkeit.

(siehe Kapitel 8 "Empfohlene Schmiermittel und Füllmengen").

Vermischen Sie niemals verschiedene Hydraulikflüssigkeiten miteinander.

VORSICHT

Bremsflüssigkeitsverlust

Für den Fall, dass die Bremsanlage häufig aufgefüllt werden muss, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt prüfen zu lassen.

 

Information

Lesen Sie die Warnhinweise des Brems-/Kupplungsflüssigkeitsverschlusses bevor Sie diesen öffnen!

 

VORSICHT

Der Einfüllverschluss ist vor jedem Öffnen zu reiningen.

Verwenden Sie nur DOT3 oder DOT4 Brems-/Kupplungsflüssigkeit aus einem original verschlossenen Behälter.

 

VORSICHT

Brems-/Kupplungsflüssigkeit

Seien Sie beim Wechseln und Nachfüllen von Brems-/Kupplungs- flüssigkeit vorsichtig.

Vermeiden Sie jeglichen Augenkontakt.

Falls Sie Brems-/ Kupplungsflüssigkeit in die Augen bekommen, spülen Sie sie umgehend mit reichlich klarem Wasser. Lassen Sie Ihre Augen möglichst umgehend von einem Arzt untersuchen.

 

ANMERKUNG

Lassen Sie Brems-/Kupplungs flüssigkeit nicht auf den Fahrzeuglack gelangen, da andernfalls Lackschäden drohen.

Brems-/Kupplungsflüssigkeit, die über längere Zeit der Luft ausgesetzt war, darf auf keinen Fall verwendet werden, da sie nicht mehr über die erforderlichen Eigenschaften verfügt. Sie muss ordnungsgemäß entsorgt werden.

Füllen Sie keine falschen Flüssigkeiten ein. Bereits geringste Mengen Mineralöl (z. B. Motoröl) im Brems-/Kupplungssystem können zu Beschädigungen der Systemkomponenten führen.

    Kühlmittel wechseln
    Wir empfehlen, das Kühlmittel in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt wechseln zu lassen. ANMERKUNG Legen Sie einen dicken Lappen oder Stoff um den Kühlerverschlussdeckel, um zu verhi ...

    Automatikgetriebeöls (ausstattungsabhängig)
    Füllstand des Automatikgetriebeöl prüfen Füllstand des Automatikgetriebeöl sollte regelmäßig geprüft werden. Stellen Sie das Fahrzeug an einer ebene ...

    Andere Materialien:

    Deaktivierung, Aktivierung des Beifahrerairbags
    Deaktivieren der Beifahrerairbagss vorne (bei Fahrzeugen mit entsprechender Ausstattung) Bevor Sie einen Kindersitz auf dem Beifahrersitz vorne montieren, müssen Sie den Beifahrerairbag deaktivieren. Deaktivieren der airbags: Bei stehendem Fahrzeug und ausgeschalteter Zündung den ...

    Reifen
    Angaben zu den vorgeschriebenen Reifendrücken vorne und hinten finden Sie auf dem Reifeninformationsschild. Sowohl die Vorder- als auch die Hinterreifen sollten den vorgeschriebenen Reifendruck aufweisen. Bitte beachten Sie, dass der Wert nicht für Kompaktersatzreifen gilt, falls vorhan ...

    Antriebsmodus
    Der Antriebsmodus ist ein System zum Umschalten des Antriebsmodus. Bei eingeschaltetem Sportmodus spricht das Fahrzeug rascher auf eine Betätigung des Gaspedals an. Verwenden Sie den Sportmodus für ein rascheres Ansprechen des Fahrzeugs, wie bei der Einfahrt auf eine Autobahn oder zum Überh ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net