B Autos Betriebsanleitungen
 

Suzuki Swift: Bremsen - Wartung und instandhaltung - Suzuki Swift BetriebsanleitungSuzuki Swift: Bremsen

Bremsflüssigkeit

Bremsflüssigkeit


Der Bremsflüssigkeitsstand lässt sich am Behälter im Motorraum überprüfen. Vergewissern Sie sich, dass der Flüssigkeitsstand zwischen der "MAX"- und "MIN"- Markierung liegt. Falls der Bremsflüssigkeitsstand nahe der "MIN"-Markierung liegt, füllen Sie Bremsflüssigkeit vom Typ SAE J1704 oder DOT4 bis zur "MAX"- Marke nach.

WARNUNG

Die Nichtbeachtung der nachstehenden Richtlinien kann zu Verletzungen oder ernsthaften Schäden am Bremssystem führen.

  •  Sinkt der Pegel der Bremsflüssigkeit im Behälter unter einen bestimmten Pegel ab, leuchtet die Warnleuchte für das Bremssystem auf der Instrumententafel auf (der Motor muss laufen und die Handbremse völlig gelöst sein). Sollte diese Leuchte aufleuchten, müssen Sie die Bremsanlage sofort bei Ihrem SUZUKI-Händler überprüfen lassen.
  •  Schneller Bremsflüssigkeitsverlust weist auf ein Leck im Bremssystem hin, das deshalb sofort in einer SUZUKI-Werkstatt geprüft werden sollte.
  •  Verwenden Sie keine andere Bremsflüssigkeit außer SAE J1704 oder DOT4. Verwenden Sie keine erneuerte Bremsflüssigkeit bzw.

    Bremsflüssigkeit, die in alten oder offenen Behältern aufbewahrt wurde. Es ist von größter Bedeutung, dass Fremdkörper und andere Flüssigkeiten nicht in den Bremsflüssigkeitsbehälter geraten können.

 

VORSICHT

Bremsflüssigkeit kann die Augen schädigen und Lackflächen angreifen.

Gehen Sie beim Auffüllen des Bremsflüssigkeitsbehälters also vorsichtig vor.

 

WARNUNG

Bremsflüssigkeit ist schädlich oder gar tödlich, falls sie verschluckt wird, und auch sehr schädlich, wenn sie auf die Haut oder in die Augen gerät. Führen Sie bei einem Verschlucken kein Erbrechen herbei. Wenden Sie sich unverzüglich an einen Arzt. Falls einmal Bremsflüssigkeit in die Augen geraten sein sollte, sind die Augen sofort mit Wasser auszuspülen und ein Arzt aufzusuchen. Waschen Sie sich nach der Handhabung gründlich.

Die Lösung kann für Tiere giftig sein.

Bewahren Sie sie außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren auf

ZUR BEACHTUNG: Bei Scheibenbremsen kann sich der Flüssigkeitsstand mit zunehmender Abnutzung der Bremsklötze verringern.

Bremspedal Vergewissern Sie sich, dass das Bremspedal beim Durchtreten ohne "schwammiges" Gefühl in der normalen Höhe stoppt.

Falls nicht, sollten Sie die Bremsanlage in Ihrer SUZUKI-Werkstatt überprüfen lassen.

Falls Ihnen die Höhe des Bremspedals nicht korrekt zu sein scheint, können Sie sie wie folgt kontrollieren:

Bremspedal


Mindestabstand "a" des Pedals zum Fahrzeugteppich: 68 mm

Messen Sie bei laufendem Motor den Abstand zwischen Bremspedal und Teppich, wenn das Pedal mit etwa 30 kg Belastung durchgetreten wird. Der Mindestabstand ist wie oben vorgeschrieben.

Da Ihr Fahrzeug mit selbstnachstellenden Bremsen ausgerüstet ist, braucht das Pedal nicht nachgestellt zu werden.

Falls der wie oben gemessene Pedal-Teppich- Abstand nicht den notwendigen Mindestabstand aufweist, lassen Sie das Fahrzeug in Ihrer SUZUKI-Vertragswerkstatt überprüfen.

ZUR BEACHTUNG: Achten Sie darauf, dass Sie beim Messen des Abstandes zwischen Bremspedal und Bodenwand nicht die Fußmatte oder den Gummibelag des Bodens mitmessen.

Bremspedal


WARNUNG Falls in Ihrem Bremssystem eines der folgenden Probleme auftaucht, müssen Sie das Fahrzeug sofort in einer SUZUKI-Werkstatt überprüfen lassen.

  • Schlechte Bremswirkung
  • Ungleichmäßige Bremswirkung (Bremsen ziehen nicht an allen Rädern gleich gut)
  • Übermäßiger Pedalweg
  • Schleifende Bremsen
  • Extrem lautes Bremsgeräusch

Handbremse

Handbremse


Vorgeschriebene Ratschenposition "b": 4. - 9.

Zugkraft (1): 200 N (20 kg)

Überprüfen Sie die Handbremse auf korrekte Einstellung, indem Sie die Klickgeräusche der Ratsche zählen, wenn Sie den Hebel der Handbremse langsam ganz nach oben ziehen. Der Handbremshebel sollte im vorgeschriebenen Klinkenbereich einrasten und die Hinterräder sollten völlig blockiert sein. Falls die Handbremse nicht korrekt eingestellt ist oder die Bremsen nach dem völligen Lösen der Handbremse schleifen, müssen Sie die Handbremse in Ihrer SUZUKI-Vertragswerkstatt überprüfen und/oder einstellen lassen.

Bremsscheiben und Bremstrommeln Bremsscheibe

Bremsscheiben und Bremstrommeln Bremsscheibe


Bremstrommel

Bremstrommel


Wenn die gemessene Stärke oder der Innendurchmesser des am meisten verschlissenen Teils den oben angegebenen Wert übersteigt, müssen die Teile erneuert werden. Für die Messung muss die Bremse zerlegt und mit Messschieber oder einer Messuhr gemessen werden. Dieser Vorgang muss gemäß der Anleitung des Werkstatthandbuchs oder der jeweiligen Informationsseite zur Reparatur durchgeführt werden.

    Kraftstofffilter (Dieselmotor)
    Der Kraftstofffilter dient auch zur Wasserabscheidung. Wasser gemäß des regelmäßigen Wartungsplans ablassen. Wasser ablassen: Stellen Sie eine Wanne oder einen großen Lappen unter ...

    Lenkung
    Lenkungsspiel "c": 0 - 30 mm Prüfen Sie das Lenkungsspiel, indem Sie das Lenkrad nach links und rechts drehen und die Länge der Bewegung messen, bevor Sie einen leichten Widerstand fühlen. ...

    Andere Materialien:

    Räder
    ACHTUNG ■ Neue Reifen haben während der ersten 500 km noch nicht die optimale Haftfähigkeit, es ist deshalb entsprechend vorsichtig zu fahren - Unfallgefahr! ■ Niemals mit beschädigten Reifen fahren - Unfallgefahr! ■ Ausschließlich solche Reifen oder Fe ...

    Manuelle Klimaanlage
    Empfohlene Einstellungen zur Kühlung Mittlere und seitliche Belüftungsdüsen öffnen. Mittlere Belüftungsdüsen nach oben und seitliche Belüftungsdüsen zu den Seitenscheiben ausrichten. Empfohlene Einstellungen für Heizung Mittlere Belüftungsd ...

    Erfassung eines Geräts (Bluetooth ® -Audio)
    Stellen Sie mit dem Audioreglerknopf die Pairinglöschbetriebsart " PAIR DELETE " in " BT SETUP " ein. (Siehe "Einstellung des Bluetooth ® - Audiogerätes" für Einzelheiten.) Drücken Sie zum Einstellen der Betriebsart den Audioreglerknopf. Die Bezeichnung des ersten unter ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net