B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) - i-ACTIVSENSE - Beim Fahren - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R)

Mazda 2 / Mazda 2 Betriebsanleitung / Beim Fahren / i-ACTIVSENSE / City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R)

Der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) ist ein System, das durch Auslösung der Bremsen (SCBS-Bremsen) Beschädigungen bei einer Kollision vermindern soll; wenn die Ultraschallsensoren bei einer Fahrgeschwindigkeit von 2 bis 8 km/h ein Hindernis auf der Rückseite des Fahrzeugs erfassen und feststellen, dass ein Aufprall nicht zu vermeiden ist.

City-Notbremsassistent


WARNUNG

Verlassen Sie sich nicht vollständig auf den City-Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R):

  • Mit dem City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) soll der Schaden im Falle einer Kollision vermindert werden. Wenn bei zu großem Vertrauen auf das System das Gas- oder das Bremspedal aus Versehen gedrückt wird, kann dadurch ein Unfall verursacht werden.
  • Um einen fehlerfreien Betrieb des City-Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R) sicherzustellen, müssen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten.
  • Bringen Sie am Ultraschallsensor (hinten) keine Kleber (auch keine transparenten Kleber) an. Es ist sonst möglich, dass der Ultraschallsensor (hinten) Fahrzeuge und Hindernisse nicht richtig erfassen kann und dadurch ein Unfall verursacht werden kann.
  • Der Ultraschallsensor (hinten) darf nicht ausgebaut werden.
  • Falls in der Nähe des Ultraschallsensors (hinten) Risse oder Beschädigungen durch weggeschleuderte Steinchen festgestellt werden, sollten Sie den City- Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R) nicht mehr verwenden und das Fahrzeug sofort von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner überprüfen lassen. Falls das Fahrzeug mit Rissen oder Kratzern in der Nähe des Ultraschallsensors weiter verwendet wird, kann durch eine irrtümliche Auslösung des Systems ein Unfall verursacht werden.

    Siehe "Ausschalten des City-Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R)" auf .

  • Wenden Sie sich zum Austausch des hinteren Stoßfängers an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner.

Keine Änderungen an der Radaufhängung vornehmen: Bei geänderter Fahrzeughöhe oder Neigung kann der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) nicht richtig funktionieren, weil Hindernisse fehlerhaft erfasst werden können.

Auf den Ultraschallsensor (hinten) dürfen keine großen Kräfte einwirken: Beim Waschen des Fahrzeugs darf kein Hochdruckwasserstrahl gegen den Ultraschallsensor (hinten) gerichtet werden und die Stelle darf nicht mit großer Kraft abgerieben werden. Achten Sie außerdem darauf, beim Beladen und Entladen von Gepäck den hinteren Stoßfänger nicht anzustoßen, weil sonst die Sensoren Hindernisse nicht richtig erfassen könnten, was Störungen des City-Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R) oder fehlerhafte Auslösung verursachen kann.

 

VORSICHT

  • Im Gelände an Stellen mit Gras oder auf Grünfiächen wird empfohlen, den City- Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R) auszuschalten.
  • Verwenden Sie auf allen vier Rädern nur Reifen mit den vorgeschriebenen Dimensionen, vom gleichen Hersteller, des gleichen Typs und mit dem gleichen Reifenprofil. Verwenden Sie außerdem keine Reifen mit stark unterschiedlichem Verschleiß. Verwenden Sie keine Reifen mit stark unterschiedlichem Verschleiß.

    Andernfalls können Störungen des City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) auftreten.

  • Falls die Ultraschallsensoren (hinten) mit Eis oder Schnee bedeckt sind, ist es möglich, dass Hindernisse nicht richtig erfasst werden können. In diesen Fällen können Systemstörungen auftreten. Fahren Sie deshalb immer vorsichtig und beobachten Sie den Raum hinter dem Fahrzeug sorgfältig.

 

HINWEIS

  • Die Fahrzeugposition kann sich je nach Gas- oder Bremspedalbetätigung und der Betätigung des Lenkrads ändern, so dass beim Erfassen von Hindernissen Schwierigkeiten auftreten können oder das System unnötig ausgelöst wird. In solchen Fällen können Störungen des City-Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R) auftreten.
  • Der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) funktioniert unter den folgenden Bedingungen.
  • Laufender Motor.
  • Der Umschalthebel (Schaltgetriebe) bzw. der Wählhebel (Automatikgetriebe) befindet sich in der Position R (Rückwärtsgang).
  • Die Fahrzeuggeschwindigkeit beträgt zwischen ungefähr 2 bis 8 km/h.
  • Der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) ist nicht ausgeschaltet.
  • Keine Störung der dynamischen Stabilitätskontrolle.
  • Der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) wird durch die Ultraschallsensoren (hinten) ausgelöst, Hindernisse werden durch die an Hindernissen refiektierten Ultraschallwellen erfasst.
  • In den folgenden Fällen können die Ultraschallsensoren (hinten) ein Hindernis nicht richtig erfassen und der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) kann nicht ausgelöst werden.
  • Das Hindernis ist niedrig, wie niedrige Wände oder Lastwagen mit niedriger Ladepritsche.
  • Das Hindernis ist hoch, wie Lastwagen mit hoher Ladepritsche.
  • Das Hindernis ist klein.
  • Das Hindernis ist dünn, wie ein Wegweiserpfosten.
  • Das Hindernis befindet sich entfernt von der Fahrzeugmitte.
  • Die Oberfiäche des Hindernisses steht nicht senkrecht zum Fahrzeug.
  • Das Hindernis ist weich, wie ein Vorhang oder an einem Fahrzeug anhaftender Schnee.
  • Das Hindernis hat eine unregelmäßige Form.
  • Das Hindernis ist sehr nahe.
  • In den folgenden Fällen können die Ultraschallsensoren (hinten) ein Hindernis nicht richtig erfassen und der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) kann nicht ausgelöst werden.
  • Etwas haftet am Stoßfänger nahe dem Ultraschallsensor (hinten).
  • Das Lenkrad ist stark eingeschlagen oder das Gas- oder des Bremspedal wird betätigt.
  • In der Nähe des Hindernisses befindet sich ein zweites Hindernis.
  • Bei unfreundlichen Wetterbedingungen, wie bei Regen, Nebel oder Schnee.
  • Hohe oder tiefe Luftfeuchtigkeit.
  • Hohe oder tiefe Temperaturen.
  • Starker Wind.
  • Der Weg ist uneben.
  • Schweres Gepäck befindet sich im Gepäckraum oder auf den Rücksitzen.
  • Gegenstände wie eine Wireless-Antenne, eine Nebelleuchte oder ein beleuchtetes Nummernschild sind in der Nähe des Ultraschallsensors (hinten) montiert.
  • Die Ausrichtung eines Ultraschallsensors (hinten) hat sich durch einen Aufprall verändert.
  • Das Fahrzeug ist anderen Geräuschwellen, wie einem Horn, Motorgeräusch oder ein Ultraschallsensor eines anderen Fahrzeugs ausgesetzt.
  • In den folgenden Fällen kann ein Ultraschallsensor (hinten) etwas erfassen, das den City-Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R) auslösen kann.
  • Befahren von starken Steigungen und Gefällen.
  • Radkeile.
  • Vorhänge, Stangen, wie bei einer Gebührenzahlstelle oder ein Bahnübergang.
  • Beim Passieren in der Nähe von Laub, Barrieren, Fahrzeugen, Wänden und Zäunen.
  • Beim Geländefahren an Stellen mit Gras oder Heu.
  • Beim Passieren von niedrigen oder engen Toren, Fahrzeugwaschanlagen und Tunnels.
  • Eine Anhängevorrichtung ist installiert oder es wird ein Anhänger gezogen.
  • (Schaltgetriebe) Falls das Fahrzeug mir dem City-Notbremsassistent (SCBS) angehalten und das Kupplungspedal nicht gedrückt wurde, so wird der Motor abgestellt.
  • Das Warndisplay (gelb) des City-Notbremsassistenten (SCBS) leuchtet bei einer Systemstörung auf.

    Siehe "Warnleuchten" auf .

Kontrollleuchte des City-Notbremsassistenten (SCBS) (rot)

Beim Ansprechen des City- Notbremsassistenten (SCBS) blinkt die Kontrollleuchte (rot).

Kontrollleuchte des City-Notbremsassistenten


Anzeige der automatischen Bremsbetätigung

"SCBS bremst automatisch" wird auf der Active Driving-Anzeige nach Betätigung der SCBS-Bremsen angezeigt.

Anzeige der automatischen Bremsbetätigung


HINWEIS

  • Das akustische Aufprallwarnsignal ertönt bei Betätigung der SCBSBremse.
  • Falls das Fahrzeug mit Hilfe des City-Notbremsassistenten (SCBS) ohne Drücken des Bremspedals gestoppt wurde, ertönt das akustische Warnsignal einmal nach ungefähr 2 Sekunden und der City- Notbremsassistent (SCBS) wird automatisch freigegeben.

Ausschalten des City-Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R)

Der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) kann vorübergehend deaktiviert werden.

Beim Ausschalten des City- Notbremsassistenten [rückwärts] (SCBS R) wird die Kontrollleuchte des City- Notbremsassistenten (SCBS) OFF eingeschaltet.

Ausschalten des City-Notbremsassistenten


Beim erneuten Anlassen des Motors ist das System betriebsbereit.

Wenn der DSC OFF-Schalter zum Ausschalten der dynamischen Stabilitätskontrolle gedrückt wird, so wird der City-Notbremsassistent [rückwärts] (SCBS R) ebenfalls ausgeschaltet und die Kontrollleuchte des City- Notbremsassistenten (SCBS) OFF wird eingeschaltet.

Ohne SCBS OFF-Schalter Siehe "Individuelle Einstellungen" auf .

Mit SCBS OFF-Schalter Drücken Sie den SCBS OFF-Schalter zum Ausschalten des Systems.

Die Kontrollleuchte des City- Notbremsassistenten (SCBS) OFF leuchtet im Armaturenbrett.

Mit SCBS OFF-Schalter


Drücken Sie den Schalter nochmals, um das System wieder einzuschalten. Die Kontrollleuchte City-Notbremsassistent (SCBS) OFF wird ausgeschaltet.

    City-Notbremsassistent [vorwärts] (SCBS F)
    Der City-Notbremsassistent (SCBS) ist ein System, das durch Auslösung der Bremsen (SCBS-Bremsen) Beschädigungen bei einer Kollision vermindern soll; wenn der Lasersensor ein vorausfahrendes Fahr ...

    Notbremsassistent (SBS)
    Der Notbremsassistent (SBS) ist ein System, das den Fahrer mit einer Anzeige und einem Warnsignal auf einen möglichen Aufprall auf ein vorausfahrendes Fahrzeug aufmerksam macht, wenn die Fahrzeug ...

    Andere Materialien:

    Kofferraum
    Öffnen Bei entriegeltem Fahrzeug oder mit dem elektronischen Schlüssel des Keyless-Systems im Erkennungsbereich, betätigen Sie die zentrale Bedientaste der Heckklappe. Heben Sie die Heckklappe an. Schließen Ziehen Sie die Heckklappe an einem der Griffe auf der Innenseite herunt ...

    Felgen ersetzen
    Achten Sie beim Ersetzen von Felgen darauf, dass die Ersatzfelgen den Originalfelgen in Durchmesser, Breite und Einpresstiefe entsprechen. VORSICHT Eine falsche Felgengröße kann folgende Punkte beeinträchtigen: Lebensdauer der Reifen und der Radlager, Wirkung und Lei ...

    Fahrsicherheits- und Assistenzsysteme
    Je nach Fahrzeug kann es sich um Folgendes handeln: das Antiblockiersystem (ABS); das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESC) mit Untersteuerungskontrolle und Antriebsschlupfregelung. den Bremsassistenten; die Berganfahrhilfe. Diese Funktionen dienen als zusätzliche Hilfen i ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net