B Autos Betriebsanleitungen
 

Seat Ibiza: Diebstahlwarnanlage* - Öffnen und Schließen - Hinweise zur Bedienung - Seat Ibiza BetriebsanleitungSeat Ibiza: Diebstahlwarnanlage*

Beschreibung der Diebstahlwarnanlage*

Die Diebstahlwarnanlage löst Alarm aus, wenn unerlaubte Vorgänge am Fahrzeug registriert werden.

Mithilfe der Diebstahlwarnanlage sollen Einbruchversuche verhindert und der Diebstahl des Fahrzeuges erschwert werden. Hierfür löst die Anlage bei unbefugtem Eindringen in das Fahrzeug akustische und optische Warnsignale aus.

Die Diebstahlwarnanlage wird beim Verriegeln des Fahrzeugs automatisch eingeschaltet. Dazu ist der Schlüssel in Schließrichtung zu drehen oder die Taste Seat Ibiza Betriebsanleitung 2 der Funk-Fernbedienung* zu drücken. Die Anlage ist danach sofort funktionsbereit. Das Einschalten der Alarmanlage und der Safesicherung (Doppelverriegelung) werden durch Blinken der in der Fahrertür befindlichen Kontrollleuchte und der Blinkleuchten angezeigt.

Ist eine Tür oder die Heckklappe beim Einschalten der Diebstahlwarnanlage geöffnet, so gehört sie nicht zu den Schutzzonen des Fahrzeugs. Wird die Tür oder die Heckklappe später geschlossen, so gehört sie automatisch zu den Schutzzonen des Fahrzeugs, und der optische Hinweis der Blinker wird ausgeführt, wenn die Türen verriegelt werden.

• Die Blinker blinken beim Entriegeln und beim Abschalten der zweimal auf.
• Die Blinker blinken beim Verriegeln und beim Einschalten der Diebstahlwarnanlage einmal auf.

Wann wird der Alarm ausgelöst?
Wenn am verriegelten Fahrzeug folgende unbefugte Handlungen durchgeführt werden:
• Mechanisches Öffnen des Fahrzeuges mit dem Fahrzeugschlüssel, ohne dass nach 15 Sekunden die Zündung eingeschaltet wird.
• Öffnen einer Tür.
• Öffnen der Motorraumklappe.
• Heckklappe öffnen
• Einschalten der Zündung mit einem ungültigen Schlüssel.
• Bewegungen im Fahrzeuginnenraum ( bei Fahrzeugen mit Innenraumüberwachung).
• Abschleppen des Fahrzeuges 8).
• Fahrzeugneigung 8) .
• Unsachgemäße Manipulation des Alarms.
• Manipulation der Batterie.

Dabei werden für etwa 30 Sekunden Hup- und Lichtsignale (Blinker) ausgelöst.

Dieser Zyklus kann sich je nach Land bis zu zehnmal wiederholen.

Wie wird der Alarm ausgeschaltet?
Zum Ausschalten der Diebstahlwarnanlage muss der Schlüssel auf Öffnungsstellung gedreht, die Tür geöffnet und die Zündung eingeschaltet werden, oder man betätigt die Taste Seat Ibiza Betriebsanleitung der Funk-Fernbedienung.

Bei Fahrzeugen, die mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet sind, stehen nach dem Öffnen der Fahrertür 15 Sekunden zur Verfügung, um den

Schlüssel in das Zündschloss einzustecken und um die Zündung einzuschalten.

Wird die Zündung nicht innerhalb von 15 Sekunden eingeschaltet, wird für 30 Sekunden der Alarm ausgelöst und die Zündung gesperrt.

Hinweis
• Wird das Fahrzeug über einen langen Zeitraum nicht bewegt, so erlischt die Kontrollleuchte nach Ablauf von 28 Tagen, um die Batterie zu schonen.

Die Diebstahlwarnanlage bleibt eingeschaltet.
• Wird nach Verstummen des Alarms versucht, in eine andere Schutzzone des Fahrzeugs einzudringen, so wird der Alarm erneut ausgelöst.
• Die Alarmanlage kann über die Funk-Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden..

Innenraumüberwachung und Abschleppschutz*

Dieses Überwachungs- und Kontrollsystem ist Bestandteil der Diebstahlwarnanlage* und registriert mittels Ultraschall das unerlaubte Eindringen in den Fahrzeuginnenraum.

Einschalten
– Dieses System wird bei Aktivierung der Diebstahlwarnanlage automatisch eingeschaltet.

Ausschalten
– Öffnen Sie das Fahrzeug manuell mit dem Schlüssel 9) oder drücken Sie die Taste Seat Ibiza Betriebsanleitung der Funk-Fernbedienung.
– Drücken Sie zweimal die Taste Seat Ibiza Betriebsanleitung der Funk-Fernbedienung. Der Sensor für die Innenraumüberwachung und der Neigungssensor werden ausgeschaltet. Die Diebstahlwarnanlage bleibt eingeschaltet.

Die Innenraumüberwachung und der Abschleppschutz werden beim nächsten Verriegeln des Fahrzeugs wieder automatisch eingeschaltet.

Die Innenraumüberwachung und der Abschleppschutz (Neigungssensor) werden zusammen mit der Diebstahlwarnanlage automatisch eingeschaltet.

Zum Einschalten des Sensors der Innenraumüberwachung müssen alle Türen sowie die Heckklappe geschlossen sein.

Wenn die Innenraumüberwachung und der Abschleppschutz abgeschaltet werden sollen, muss dies nach jeder Verriegelung des Fahrzeugs wiederholt werden, da sie bei jeder Verriegelung wieder automatisch eingeschaltet werden.

Die Innenraumüberwachung und der Abschleppschutz sollten z.B. ausgeschaltet werden, wenn Tiere im verriegelten Fahrzeug gelassen werden (sonst wird durch Bewegungen im Fahrzeuginnenraum der Alarm ausgelöst) und wenn das Fahrzeug transportiert oder mit einer angehobenen Achse abgeschleppt wird.

Fehlalarm
Die Innenraumüberwachung kann nur bei einem vollständig geschlossenen Fahrzeug richtig funktionieren. Hierbei sind die gesetzlichen Bestimmungen zu beachten.

In den folgenden Fällen kann ein Fehlalarm ausgelöst werden:
• Ganz oder teilweise geöffnete Fenster
• Ganz oder teilweise geöffnetes Schiebe-/Ausstelldach
• Bewegungen, die auf Gegenstände im Fahrzeuginneren, wie beispielsweise lose Papiere, am Rückspiegel befestigte Anhänger (Lufterfrischer) etc., zurückzuführen sind

Hinweis
• Wird das Fahrzeug bei eingeschalteter Alarmanlage ohne Aktivierung der Innenraumüberwachung verriegelt, wird durch dieses erneute Verriegeln die Alarmanlage mit allen Funktionen außer der Innenraumüberwachung eingeschaltet.

Die Innenraumüberwachung wird beim nächsten Einschalten der Alarmanlage wieder aktiviert, sofern sie nicht zuvor absichtlich abgeschaltet wurde.
• Wenn der Diebstahlalarm durch den Sensor für Innenraumüberwachung ausgelöst wurde, wird dies bei Öffnen des Fahrzeugs durch die blinkende Kontrollleuchte in der Fahrertür angezeigt. Dieses Blinksignal unterscheidet sich vom Blinksignal für eingeschaltete Diebstahlwarnanlage.
• Die Vibrationen eines im Fahrzeug zurückgelassenen Handys können einen Alarm der Innenraumüberwachung auslösen, da die Sensoren auf die Bewegungen und Vibrationen im Inneren des Fahrzeugs reagieren.
• Wenn bei Aktivierung der Diebstahlwarnanlage noch eine der Türen oder die Heckklappe offen ist, wird nur die Alarmanlage aktiviert. Nur wenn alle Türen ( einschl. der Heckklappe) geschlossen sind, werden auch die Innenraumüberwachung und der Abschleppschutz aktiviert.

    Funk-Fernbedienung*
    Entriegelung und Verriegelung des Fahrzeugs Mit der Funk-Fernbedienung lässt sich Ihr Fahrzeug aus der Ferne ent- und verriegeln. Abb. 44 Tastenbelegung Funkschlüssel Abb. 45 Wirkun ...

    Heckklappe
    Öffnen und Schließen Die Öffnung der Heckklappe erfolgt über ein elektrisches System. Es wird über den Symbolgriff der Heckklappe bedient. Abb. 46 Heckklappe: Öffn ...

    Andere Materialien:

    Rückspiegel
    Manuell abblendbarer Innenspiegel Grundeinstellung › Den Hebel an der Spiegelunterkante nach vorn stellen. Spiegel abblenden › Den Hebel an der Spiegelunterkante nach hinten ziehen. Außenspiegel Abb. 34 Türinnenteil: Drehknopf Die Rückspiegel sind vor Fahrtantritt so e ...

    Heizung/Belüftung
    1. Temperaturregelung Drehen Sie den Regler von blau (kalt) auf rot (warm), um die Temperatur nach Ihren Bedürfnissen einzustellen. 2. Regelung der Gebläsestärke Drehen Sie den Regler von 1 bis 6, um die gewünschte Gebläsestärke einzustellen. ...

    Klimatisierungssysteme
    Heizung und Belüftung Regler für: ■ Temperatur ■ Gebläsegeschwindigkeit ■ Luftverteilung Temperatur rot = warm blau = kalt Die Heizleistung setzt erst voll ein, wenn der Motor seine normale Betriebstemperatur erreicht hat. Gebläsegeschwindig ...

    Kategorien



    © 2014-2017 Copyright www.bautos.net