B Autos Betriebsanleitungen
 

Chevrolet Aveo: Empfohlene Flüssigkeiten, Schmierstoffe und Teile - Service und Wartung - Chevrolet Aveo BetriebsanleitungChevrolet Aveo: Empfohlene Flüssigkeiten, Schmierstoffe und Teile

Chevrolet Aveo / Chevrolet Aveo Betriebsanleitung / Service und Wartung / Empfohlene Flüssigkeiten, Schmierstoffe und Teile

Empfohlene Flüssigkeiten und Schmierstoffe

Nur Produkte verwenden, die geprüft und zugelassen sind. Schäden durch die Verwendung nicht zugelassener Betriebsstoffe sind nicht von der Garantie abgedeckt.

Warnung Betriebsstoffe sind Gefahrstoffe und können giftig sein. Vorsicht beim Umgang mit diesen Stoffen.

Informationen auf den Behältern beachten. 

Motoröl Motoröl wird nach Qualität und Viskosität klassifiziert. Bei der Entscheidung, welches Motoröl verwendet werden soll, ist Qualität wichtiger als Viskosität. Die Ölqualität stellt z. B. sicher, dass der Motor sauber bleibt, vor Verschleiß geschützt ist, und dass das Öl nicht vorzeitig altert. Der Viskositätswert gibt Auskunft über die Zähflüssigkeit des Öls in einem bestimmten Temperaturbereich.

Motorölqualität Dexos 2TM

Wahl des richtigen Motoröls Bei der Wahl des richtigen Motoröls sind die richtige Ölspezifikation und die Viskositätsklasse zu berücksichtigen.

Nach Motorölen mit dem dexosTMZertifizierungszeichen fragen und diese verwenden. Öle, die den Anforderungen Ihres Fahrzeugs genügen, sollten das dexosTM-Zertifizierungszeichen auf dem Behälter tragen.

Dieses Zertifizierungszeichen gibt an, dass das Öl den dexosTM-Spezifikationen genügt.

Ihr Fahrzeug wurde ab Werk mit Motoröl befüllt, das der dexosTM-Zertifizierung entspricht.

Es ist ausschließlich ein gemäß dexosTM- Zertifizierung zugelassenes oder ein entsprechendes Motoröl der geeigneten Viskositätsklasse zu verwenden.

Der Einsatz eines Öls, das nicht der dexos-Zertifizierung entspricht, kann unter bestimmten Umständen Leistungsverluste und Motorschäden mit sich führen.

Bei Unsicherheiten, ob Ihr Öl der dexosTM- Zertifizierung entspricht, sollten Sie sich an Ihren Dienstleistungsanbieter wenden.

Motoröl auffüllen Motoröle unterschiedlicher Hersteller und Marken können gemischt werden, sofern die erforderlichen Motorölkriterien (Qualität und Viskosität) eingehalten werden.

Wenn kein Motoröl der erforderlichen Qualität verfügbar ist, kann maximal 1 Liter der Kategorie ACEA A3/B4 oder A3/B3 verwendet werden (nur einmal zwischen zwei Ölwechseln).

Die Viskosität muss den Vorgaben entsprechen.

Die Verwendung von Motorölen, die lediglich den Spezifikationen ACEA A1/B1 oder A5/B5 entsprechen, ist untersagt, da dies unter bestimmten Betriebsbedingungen langfristig Motorschäden verursachen kann.

Motoröladditive Die Verwendung von Motoröladditiven kann Schäden verursachen und zum Verlust der Garantie führen.

Motoröl-Viskositätsklassen Die SAE-Viskositätsklasse gibt das Fließvermögen des Öls an.

Mehrbereichsöl wird durch zwei Zahlen klassifiziert: Die erste Zahl, gefolgt von einem W, gibt die Viskosität bei niedriger Temperatur und die zweite Zahl die Viskosität bei hoher Temperatur an.

Motoröl-Viskositätsklassen


SAE 5W-30 ist die beste Viskositätsklasse für Ihr Fahrzeug. Verwenden Sie keine Öle anderer Viskositätsklassen wie SAE 10W-30, 10W-40 oder 20W-50.

Betrieb bei niedrigen Temperaturen: In extremen kalten Gebieten, in denen die Temperatur unter -25 °C fällt, sollte ein SAE-0W-xx-Öl verwendet werden. Ein Öl dieser Viskositätsklasse bietet bei extrem niedrigen Temperaturen bessere Kaltstarteigenschaften für den Motor. Beim Wählen eines Öls der richtigen Viskositätsklasse ist sicherzustellen, dass es sich dabei stets um ein Öl handelt, das der dexosTM-Spezifikation entspricht.

Bis -25 °C: 5W-30, 5W-40 Bis -25 °C und darunter: 0W-30, 0W-40

Kühlmittel und Frostschutz Nur organisches Langzeit-Frostschutzmittel auf Säurebasis für Kühlmittel (LLC) verwenden.

In Ländern mit gemäßigtem Klima bietet das Kühlmittel einen Gefrierschutz bis ca. -35 °C.

In kalten Ländern bietet das Kühlmittel einen Gefrierschutz bis ca. -50 °C.

Diese Konzentration sollte das ganze Jahr über beibehalten werden.

Eine ausreichende Frostschutzkonzentration beibehalten.

Kühlmittelzusätze für zusätzlichen Korrosionsschutz und für die Abdichtung kleinerer Leckagen können zu Funktionsstörungen führen. Für die Folgen der Verwendung von Kühlmittelzusätzen wird keine Haftung übernommen.

Bremsflüssigkeit Nur unsere für dieses Fahrzeug zugelassene Bremsflüssigkeit (DOT 4) verwenden.

Mit der Zeit nimmt die Bremsflüssigkeit Feuchtigkeit auf, wodurch die Bremsleistung verringert wird. Die Bremsflüssigkeit muss daher in den angegebenen Intervallen gewechselt werden.

Bremsflüssigkeit muss in einem dichten Behälter aufbewahrt werden, damit sie kein Wasser aufnimmt.

Sicherstellen, dass die Bremsflüssigkeit nicht verunreinigt wird.

Achtung Die Verwendung von minderwertiger Bremsflüssigkeit kann zu Korrosion an den internen Bauteilen der Bremsanlage führen, die wiederum eine geringe Bremsleistung und somit ein Sicherheitsrisiko mit sich bringt. Verwenden Sie stets hochwertige Bremsflüssigkeit, die für Ihr Fahrzeugmodell zugelassen ist. Wir empfehlen Original- GM-Bremsflüssigkeit.

Servolenkungsflüssigkeit Nur Dexron VI verwenden.

Handschaltgetriebeöl Für 1.6-Liter-Benziner: Nur SAE75W90 verwenden.

Alle außer 1.6-Liter-Benziner: Nur Castrol BOT 303 verwenden.

Automatikgetriebeöl Nur Dexron VI verwenden.

    Planmäßige Wartung
    Serviceplan Wartung I: Wartung I für die erste Serviceleistung verwenden oder falls Wartung II zuvor durchgeführt wurde. Wartung II: Wartung II verwenden, wenn als vorige Serviceleistung War ...

    Technische Daten
    ...

    Andere Materialien:

    Abgasregelung
    Das Abgasregelsystem Ihres Fahrzeugs unterliegt einer schriftlichen begrenzten Garantie. Informationen zu dieser Garantie entnehmen Sie bitte dem Garantieheft, welches zusammen mit dem Fahrzeug geliefert wurde. Ihr Fahrzeug ist mit einem Abgasregelsystem zur Erfüllung sämtlicher ...

    Abgaswarnung
    WARNUNG Vermeiden Sie das Einatmen von Abgasen. Abgase enthalten Kohlenmonoxid, ein potenziell tödliches Gas, das farblos und geruchlos ist. Da seine Gegenwart aus diesen Gründen schwer festzustellen ist, sollten Sie die folgenden Vorsichtshinweise beachten, damit kei ...

    Notrad
    Kontrollieren Sie mindestens einmal pro Monat den Reifendruck und ob das Notrad richtig verstaut ist. HINWEIS Der Zustand des Notrads verschlechtert sich mit der Zeit, auch wenn das Notrad nicht verwendet wurde.  Das Notrad ist kleiner und leichter als die übrigen Räde ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net