B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: Empfohlenes Öl - Motoröl - Wartung durch Fahrzeughalter - Wartung und Pfiege - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: Empfohlenes Öl

Zur Einhaltung der Wartungsintervalle  und zum Schutz des Motors vor Beschädigungen durch unzureichende Schmierung, ist es sehr wichtig das vorgeschriebene Motoröl zu verwenden. Verwenden Sie keine Öle, die die folgenden Spezifikationen nicht erfüllen. Eine Verwendung von ungeeignetem Motoröl kann zu einem Motorschaden führen, der nicht durch die Mazda-Garantie gedeckt ist.

Europa

Europa


Europa


Außer Europa

Außer Europa


Die Ölviskosität hat einen Einfiuss auf den Kraftstoffverbrauch und auf die Anlasseigenschaften bei niedrigen Temperaturen.

Ein Motoröl mit niedriger Viskosität kann den Kraftstoffverbrauch senken und das Anlassen des Motors bei niedrigen Temperaturen erleichtern.

Bei der Auswahl des Motoröls müssen daher die voraussichtlichen Temperaturbedingungen in Betracht gezogen werden.

Wählen Sie die empfohlene Viskosität anhand der Tabelle aus.

VORSICHT

  • Der Motor kann beschädigt werden, falls ein Motoröl mit falscher Viskosität verwendet wird.
  • (SKYACTIV-D 1.5) SKYACTIV-D 1.5 verwendet spezielles Öl. Für die Spezifikation wird auf die Bedienungsanleitung verwiesen. Bei Verwendung von anderem Motoröl verkürzt sich die Lebensdauer des Partikelfilters oder der Partikelfilter kann beschädigt werden.

 

HINWEIS

(SKYACTIV-G 1.3 und SKYACTIV-G 1.5)

  • Es ist normal, dass Motoren unter normalen Fahrbedingungen eine gewisse Menge Öl verbrauchen.

     Der Ölverbrauch kann bis zu 0,8 Liter pro 1.000 km betragen. Der Verbrauch kann durch Verdampfung, innere Belüftung oder durch Verbrennung von Öl im laufenden Motor verursacht werden. Bei einem neuen Motor kann der Ölverbrauch beim Einfahren höher sein. Der Ölverbrauch ist auch von der Motordrehzahl und der Motorbelastung abhängig. Unter extremen Bedingungen kann sich daher der Ölverbrauch erhöhen.

(SKYACTIV-D 1.5)

  • Beim Auswechseln des Motoröls muss das Motorsteuergerät so rasch wie möglich zurückgestellt werden. Sonst können die Schlüsselkontrollleuchte und die Ölwarnleuchte aufieuchten. Wenden Sie sich zum Zurückstellen des Motorsteuergeräts an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner oder siehe "Zurückstellen des Motorsteuergeräts" auf .
  • Kontrollieren Sie den Motorölstand regelmäßig. Falls sich der Ölstand über der Messstabmarkierung "X" befindet, muss das Motoröl ausgewechselt werden.

    Wenden Sie sich dazu an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner. Beim Ölwechsel muss der Ölstand mit dem Messstab überprüft werden, füllen Sie Öl auf, so dass sich der Ölstand zwischen den Markierungen "MIN" und "MAX" befindet, wie in der Abbildung gezeigt.


    Motoröl
    HINWEIS Lassen Sie das Motoröl von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, auswechseln. ...

    Zurückstellen des Motorsteuergeräts 
    HINWEIS Dieses Verfahren ist für Fahrzeuge mit SKYACTIV-D 1.5, SKYACTIV-G 1.3 oder SKYACTIV-G 1.5 mit eingestellter fiexibler Einstellung für das Motoröl.   Nach eine ...

    Andere Materialien:

    LCD-Piktogramm-Kombiinstrument
    Skalen Geschwindigkeitsmesser (km/h oder mph) Anzeige Drehzahlmesser (x 1000 U/min oder rpm) Bedienungstasten Allgemeiner Helligkeitsregler Je nach Version: Bewegungen in einem Menü, einer Liste; Änderung eines Wertes Abruf der Information für Wartung oder Fahrreichweite mit ...

    Wenn der elektronische Schlüssel nicht ordnungsgemäß funktioniert (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegsund Startsystem)
    Wenn die Kommunikation zwischen dem elektronischen Schlüssel und dem Fahrzeug gestört ist  oder wenn die Batterie des elektronischen Schlüssels leer ist, können das intelligente Einstiegs- und Startsystem und die Funkfernbedienung nicht verwendet werden. In solchen F&aum ...

    Räder und Reifen
    Reifenzustand, Felgenzustand Über Kanten langsam und möglichst im rechten Winkel fahren. Das Überfahren scharfer Kanten kann zu Reifen- und Felgenschäden führen. Reifen beim Parken nicht am Bordstein einklemmen. Räder regelmäßig auf Beschädigungen ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net