B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: Fernlichtregulierung (HBC) - i-ACTIVSENSE - Beim Fahren - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: Fernlichtregulierung (HBC)

Mazda 2 / Mazda 2 Betriebsanleitung / Beim Fahren / i-ACTIVSENSE / Fernlichtregulierung (HBC)

Mit der Fernlichtregulierung (HBC) werden bei Dunkelheit die Bedingungen vor dem Fahrzeug mit der FSC-Kamera erfasst, um automatisch zwischen dem Fernlicht und dem Abblendlicht umzuschalten.

Siehe "Warn- und Anzeigeleuchten" auf .

Bei einer Fahrgeschwindigkeit von ungefähr 30 km/h oder höher wird das Fernlicht eingeschaltet, wenn sich vor Ihrem Fahrzeug kein anderes Fahrzeug befindet und kein Fahrzeug entgegenkommt.

Mit dem System wird beim Auftreten von einer der folgenden Bedingungen auf das Abblendlicht umgeschaltet:

  • Das System erfasst ein Fahrzeug oder die Scheinwerfer bzw. die Beleuchtung eines entgegenkommenden Fahrzeugs.
  • Fahren auf Straßen mit Straßenbeleuchtung oder auf Straßen in gut beleuchteten Städten.
  • Bei einer Fahrgeschwindigkeit von weniger als ungefähr 20 km/h.

Fernlichtregulierung (HBC)


Die Warnleuchte blinkt, wenn im System eine Störung vorhanden ist.

Siehe "Warnleuchten" auf .

VORSICHT

  • An der Fahrzeughöhe und an den Scheinwerfern dürfen keine Änderungen vorgenommen werden und die Kamera darf nicht entfernt werden, weil das System sonst nicht mehr normal funktionieren kann.
  • Verlassen Sie sich nicht zu stark auf die Fernlichtregulierung (HBC) und fahren Sie vorsichtig unter sorgfältiger Beachtung der Sicherheit. Falls notwendig, nehmen Sie die Umschaltung zwischen Fern- und Abblendlicht manuell vor.

 

HINWEIS Der Umschaltzeitpunkt der Scheinwerfer ändert sich unter den folgenden Bedingungen.

Falls die Scheinwerfer nicht richtig umgeschaltet werden, müssen Sie die Umschaltung zwischen Fern- und Abblendlicht manuell, entsprechend den Sichtverhältnissen und den Straßen- und Verkehrbedingungen vornehmen.

  • Bei Anwesenheit von Lichtquellen, wie Straßenlampen, beleuchteten Plakaten oder Verkehrssignalen.
  • Bei Anwesenheit von lichtrefiektierenden Gegenständen in der Umgebung, wie bei refiektierenden Flächen und Zeichen.
  • Bei schlechten Sichtverhältnissen im Regen, Schnee und bei Nebel.
  • Beim Fahren auf kurvenreichen Straßen oder in hügeligem Gelände.
  • Falls die Scheinwerfer bzw. Schlussleuchten der Fahrzeuge vor Ihnen oder auf der Gegenfahrbahn dunkel oder nicht eingeschaltet sind.
  • Bei ausreichender Dunkelheit wie bei Morgen- oder Abenddämmerung.
  • Bei starker Beladung des Gepäckraums oder wenn sich Passagiere auf den Rücksitzen befinden.
  • Bei schlechten Sichtverhältnissen, wenn von den Rädern des vorausfahrenden Fahrzeug Wasser auf die Windschutzscheibe gespritzt wird.

Systembetrieb

Mit der Fernlichtregulierung (HBC) wird nach dem Einschalten der Zündung auf "ON" automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht umgeschaltet und der Scheinwerferschalter befindet sind in der Position "AUTO".

Die Fernlichtregulierung (HBC) erfasst die Dunkelheit aufgrund der Umgebungshelligkeit.

Gleichzeitig leuchtet die Fernlichtregulierkontrollleuchte (HBC) (grün) im Armaturenbrett.

Systembetrieb


HINWEIS

  • Bei einer Fahrgeschwindigkeit von ungefähr 30 km/h oder höher wird das Fernlicht automatisch eingeschaltet, wenn sich vor Ihrem Fahrzeug kein anderes Fahrzeug befindet und kein Fahrzeug entgegenkommt.
  • Wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit weniger als ungefähr 20 km/h beträgt, schaltet die Fernlichtregulierung (HBC) auf das Abblendlicht um.
  • In einer Kurve ist es möglich, dass vom Abblendlicht nicht auf das Fernlicht umgeschaltet wird.
  • Die Fernlichtregulierung (HBC) kann deaktiviert werden. Siehe "Individuelle Einstellungen" auf .

Manuelle Umschaltung

Umschaltung auf Abblendlicht Stellen Sie den Hebel in die Abblendlichtposition.

Die Fernlichtregulierungskontrollleuchte (HBC) (grün) wird ausgeschaltet.

Umschaltung auf Fernlicht Drehen Sie den Scheinwerferschalter in die Position .


Die Fernlichtregulierungskontrollleuchte (HBC) (grün) wird ausgeschaltet und leuchtet.


    i-ACTIVSENSE
    i-ACTIVSENSE ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, für welche Sensoren, wie die FSC-Kamera und die Radarsensoren verwendet werden. Diese Systeme best ...

    Adaptive LED-Scheinwerfer (ALH)
    Die adaptiven LED-Scheinwerfer (ALH) verwenden die FSC-Kamera zur Erfassung der Situation vor dem Fahrzeug oder eines entgegenkommenden Fahrzeugs auf der Gegenfahrbahn in der Nacht, um automatisch ...

    Andere Materialien:

    Auswechseln der Glühlampen der Außenbeleuchtung
    Scheinwerfer (mit LED-Scheinwerfern) Die LED-Leuchte kann nicht allein ersetzt werden, weil sie in einer Einheit eingebaut ist. Die LED-Leuchte muss mit der ganzen Einheit ersetzt werden. Es wird empfohlen, den Austausch von einem autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner ausführ ...

    Schaltgetriebe
    Das Fahrzeug ist entweder mit einem 5-Gang- oder einem 6-Gang-Getriebe ausgerüstet. Die Schaltstellungen sind obenstehend gezeigt. Drücken Sie zum Schalten das Kupplungspedal ganz durch und lassen Sie es langsam wieder los. Das Fahrzeug ist mit einer Sicherheitsvorrichtung ausgerüstet, ...

    Automatikgetriebeflüssigkeit (ATF)
    Vorgeschriebene Flüssigkeit Automatikgetriebeöl SUZUKI ATF 3317 oder Mobil ATF 3309 verwenden. Kontrolle des Flüssigkeitsstandes HINWEIS Wenn das Fahrzeug mit zu viel oder zu wenig Getriebeflüssigkeit gefahren wird, kann dies einen Getriebeschaden verursachen. ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net