B Autos Betriebsanleitungen
 

Fiat Punto: Räder - Technische daten - Fiat Punto BetriebsanleitungFiat Punto: Räder

SERIENMÄSSIGE FELGEN UND REIFEN

Leichtmetallfelgen oder Felgen aus gedruckten Stahl. Schlauchlose Radialreifen.

ZUR BEACHTUNG Bei eventuellen Unterschieden zwischen den Angaben in der "Betriebsanleitung"und im "Fahrzeugbrief", gelten die Angaben im Fahrzeugbrief. Aus Gründen der Fahrsicherheit müssen auf alle Räder Reifen des gleichen Typs und der gleichen Marke aufgezogen werden.

ZUR BEACHTUNG In schlauchlosen Reifen dürfen keine Schläuche verwendet werden.

Achsabstand der Radbolzen 100 mm, Radbolzengewinde M12 x 1,5. Nur die für dieses Fahrzeug vorgesehenen Räder verwenden! Je nach Ausstattung hat das Ersatzrad einen Reifen 185/65 R15 84T und eine Felge 6Jx15" - ET43.

SERIENMÄSSIGE FELGEN UND REIFEN


(*) Leichtmetallfelge.

SERIENMÄSSIGE FELGEN UND REIFEN


(*) Leichtmetallfelge.

(**) Versionen ohne Start&Stop-System (***) Versionen 1.4 Benzin 8V (****) Reifen nicht kettentauglich

SERIENMÄSSIGE FELGEN UND REIFEN


(****) Reifen nicht kettentauglich.

FÜLLDRUCK BEI KALTEM REIFEN (bar)

Bei warmem Reifen muss der Druckwert +0,3 bar über dem vorgeschriebenen Wert liegen. Auf jeden Fall den korrekten Wert des Reifendrucks kalt kontrollieren. Bei Winterreifen muss der Druckwert +0,2 bar über dem vorgeschriebenen Wert für die Reifen der Serienausstattung liegen. Bei Fahrgeschwindigkeiten über 160 km/h muss der Reifendruck den vorgeschriebenen Werten bei voller Beladung entsprechen. Wenn eine iTPMS-Anlage zur Reifendrucküberwachung vorhanden ist, muss der Reifendruck um +0,1 bar über dem vorgeschriebenen Wert liegen. Die iTPMS-Anlage zur Reifendrucküberwachung eignet sich nicht für den Reifen 175/65 R15 84T.

FÜLLDRUCK BEI KALTEM REIFEN (bar)


(*) Motoren 1.3 MJet 75/85 PS (**) Motoren 0.9 TwinAir 100 PS und 1.3 MJet (***) Motoren 1.4 Natural Power

SCHNEEKETTEN

Hinweise Die Verwendung von Schneeketten unterliegt den geltenden Vorschriften der einzelnen Länder. In einigen Ländern können die Reifen mit dem Kürzel M+S (Mud and Snow) auch für den Winter benutzt werden. Ihre Verwendung ist somit der Benutzung von Schneeketten gleich gestellt.

Die Schneeketten dürfen nur auf die Reifen der Vorderräder (Antriebsräder) aufgezogen werden. Die Spannung der Schneeketten nach einigen Metern Fahrt nochmals kontrollieren.

Der Einsatz von Schneeketten mit Reifen der nicht originalen Größe könnten das Fahrzeug beschädigen.

Der Einsatz von Reifen einer anderen Größe oder Typs (M+S, Winterreifen) an den Vorder- und Hinterräder kann die Fahrbarkeit des Fahrzeugs beeinträchtigen: Gefahr des Verlusts der Fahrzeugkontrolle und von Unfällen.

Auf das Notrad (wo vorgesehen) können keine Schneeketten montiert werden. Bei einer Panne an einem Vorderrad das Notrad an Stelle eines Hinterrades montieren und letzteres an der Vorderachse anbringen. Da somit vorne wieder zwei normale Räder montiert sind, dürfen Schneeketten verwendet werde

ZUR BEACHTUNG Die Höchstgeschwindigkeit für Winterreifen mit Angabe "Q" beträgt 160 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit für Winterreifen mit Angabe "T" beträgt 190 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit für Winterreifen mit Angabe "H" beträgt 210 km/h. Maßgebend sind in dieser Hinsicht auf jeden Fall die geltenden Straßenverkehrsvorschriften.

Die Schneeketten dürfen nur an 15-Zoll-Reifen montiert werden. Verwenden Sie Schneeketten mit reduzierter Stärke von 9 mm.

Die 16-Zoll- und 18-Zoll-Reifen sind nicht kettentauglich.

Bei montierten Schneeketten die Geschwindigkeit mäßigen, 50 km/h nicht überschreiten. Vermeiden Sie Löcher und fahren Sie nicht über Stufen oder auf Randsteine und fahren Sie keine langen Strecken, die nicht verschneit sind, um das Fahrzeug und die Straße nicht zu beschädigen.

Bei Fahrzeugen mit nachträglich montierten Reifen mit Felgenschutz "Rim Protector" und Fahrzeugen mit Integralradkappen, die (mittels Feder) am Stahlfelgen befestigt sind, dürfen die Radkappen NICHT montiert werden. Der Einsatz von ungeeigneten Reifen und Radkappen könnte zu einem plötzlichen Druckverlust im Reifen führen. 

ZUR BEACHTUNG Bei montierten Schneeketten ist das Gaspedal besonders feinfühlig zu dosieren, damit ein Rutschen der Antriebsräder vermieden oder begrenzt wird und die Schneeketten nicht zerbrechen und die Karosserie und Mechanik beschädigen. 
    Motor
    (*) Euro 4 (**) Euro 6 (***) Für Versionen/Märkte, wo vorgesehen (*) Versionen für spezifische Märkte (*) Versionen für spezifische Märkte ...

    Abmessungen
    Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhenangabe bezieht sich auf das leere Fahrzeug. (*) Versionen 1.4 Natural Power HINWEIS Je ...

    Andere Materialien:

    Instrumententafel-Übersicht
    Linkslenker-Fahrzeuge Rechtslenker-Fahrzeuge A Luftausströmer Siehe Belüftungsdüsen. B Blinkleuchten Siehe Blinkleuchten. Fernlicht Siehe Bedienen der Beleuchtung. Siehe Sprachsteuerung. Siehe Bordcomputer. C Kombiinstrument Siehe Anzeigen. Siehe Warnleuchten und Anzeigen. ...

    Installationsposition für Kindersitze
    Ein Kindersitz kann nach vorne oder hinten gerichtet installiert werden, je nach Alter und Körpergröße des Kindes. Halten Sie bei der Installation die Anweisungen des Herstellers in Bezug auf Alter und Körpergröße des Kindes und die Installationsanleitungen ein. Für die Installationspo ...

    Sicherheitshinweise zum Bremsen
    VORSICHT Wenn Sie das Fahrzeug parken oder abstellen, lassen Sie es immer völlig zum Stillstand kommen und lassen Sie den Fuß auf dem Bremspedal. Bringen Sie den lWählhebel in die Stellung "P" (Parken, bei automatischem Getriebe) bzw. legen Sie den erst ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net