B Autos Betriebsanleitungen
 

Kia Rio: Rücksitz einstellen - Sitze - Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeugs - Kia Rio BetriebsanleitungKia Rio: Rücksitz einstellen

Rücksitz einstellen


Kopfstütze (ausstattungsabhängig) Zur Sicherheit und zum Komfort der Insassen ist die Rücksitzbank mit Kopfstützen ausgestattet. Die Kopfstütze bietet den Insassen nicht nur mehr Komfort, sondern schützt bei einer Kollision auch Kopf und Nacken.

VORSICHT

  • Zugunsten größtmöglicher Wirksamkeit im Fall eines Unfalls sollte die Kopfstütze so eingestellt sein, dass sich die Mitte der Kopfstütze auf gleicher Höhe mit dem Kopfschwerpunkt des Fahrzeuginsassen befindet.

    Allgemein liegt der Kopfschwerpunkt der meisten Menschen ca. auf der Höhe des oberen Augenrands. Stellen Sie die Kopfstütze ferner so ein, dass sie sich so nah wie möglich an Ihrem Kopf befindet. Aus diesem Grund ist die Verwendung eines zusätzlichen Kissens, das den Abstand des Rückens zur Sitzlehne vergrößert, nicht empfehlenswert.

  • Fahren Sie nicht mit dem Fahrzeug, wenn die Kopfstützen ausgebaut sind. Im Fall eines Unfalls kann dies zu schweren Verletzungen der Insassen führen. Bei ordnungsgemäßer Einstellung können Kopfstützen vor Nackenverletzungen schützen.

Rücksitz einstellen


Höhenverstellung (ausstattungsabhängig) Um die Kopfstütze nach oben zu verstellen, ziehen Sie sie bis zur gewünschten Stellung nach oben (1).Um die Kopfstütze nach unten zu verstellen, drücken Sie zunächst die Sperrtaste (2) an der Kopfstützenaufnahme. Halten Sie die Taste gedrückt und drücken Sie dabei die Kopfstütze bis zur gewünschten Stellung nach unten (3).

Rücksitz einstellen


Aus- und Einbau (ausstattungsabhängig) Um die Kopfstütze auszubauen, ziehen Sie die Kopfstütze bis zum Anschlag nach oben. Drücken Sie nun die Sperrtaste (1) und ziehen Sie die Kopfstütze weiter nach oben (2). Um eine Kopfstütze wieder einzubauen, halten Sie die Sperrtaste (1) gedrückt und schieben die Kopfstützenstangen (3) in die Öffnungen. Stellen Sie danach die gewünschte Höhe ein.

VORSICHT Achten Sie darauf, dass die Kopfstütze nach dem Einstellen in ihrer Stellung einrastet, damit die die Fahrzeuginsassen gut geschützt sind.

Rücksitz umklappen (ausstattungsabhängig) Die Rücksitzlehnen können umgeklappt werden, um den Transport längerer Gegenstände zu erleichtern oder die Ladekapazität des Fahrzeugs zu vergrößern.

VORSICHT Durch die umklappbaren Rücksitzlehnen können Sie längere Gegenstände transportieren, die nicht in den Laderaum passen würden.

Gestatten Sie Mitfahrern niemals, während der Fahrt auf umgeklappten Sitzen zu sitzen, da dies keine vorgesehene Sitzposition ist und keine Sicherheitsgurte zur Verfügung stehen. Dies könnte bei einem Unfall oder einer Vollbremsung zu schweren oder tödlichen Verletzungen führen. Wenn Gegenstände auf umgeklappten Sitzlehnen transportiert werden, dürfen sie nicht über die Oberkante der Vordersitzlehnen hinausragen.

Andernfalls könnte die Ladung bei heftigen Bremsmanövern nach vorn rutschen und Verletzungen und Sachschäden verursachen.

So klappen Sie den Rücksitz um: Die Rücksitzlehnen können nach vorn geklappt werden, um zusätzlichen Laderaum zu gewinnen und Zugang zum Ladebereich zu erhalten.

  • Um die Sitzlehne wieder aufzurichten, heben Sie die Lehne an und drücken Sie sie kräftig nach hinten, bis sie mit einem Klicken einrastet.
  • Positionieren Sie beim Aufrichten der Sitzlehne die hinteren Sicherheitsgurte wieder so, dass sie von den hinteren Insassen benutzt werden können.
VORSICHT Klappen Sie den Rücksitz nicht um, falls sich die Fahrersitzposition nach dem Umklappen des Rücksitzes nicht entsprechend der Körperstatur einstellen lässt. Bei heftigen Bremsmanövern oder einer Kollision besteht Verletzungsgefahr.

 

ACHTUNG

  • Achten Sie beim Umklappen und Aufrichten der Rücksitzbank darauf, den Vordersitz ganz nach vorn zu schieben. Die Rücksitzbank bei Platzmangel niemals mit Gewalt umklappen.

    Andernfalls werden die Kopfstütze und andere Bauteile des Sitzes beschädigt.

  • Achten Sie beim Anlegen des Sicherheitsgurts darauf, ihn zunächst aus der Halterung zu nehmen. Wenn Sie den Sicherheitsgurt herausziehen, während er sich noch in der Halterung befindet, können Sicherheitsgurt und Halter Schaden nehmen.
  • Nutzen Sie den Halter nur dann, wenn keine Insassen auf der Rücksitzbank sitzen oder wenn Sie die Rücksitzbank umklappen müssen.

Rücksitz einstellen


  1. Achten Sie darauf, dass das Gurtband des hinteren Sicherheitsgurts in der Führung liegt, damit der Sicherheitsgurt nicht beschädigt wird.
  2. Bringen Sie die Vordersitzlehne in die aufrechte Stellung und schieben Sie bei Bedarf den Vordersitz nach vorn.
  3. Schieben Sie die Kopfstütze bis in die tiefste Position nach unten.
  4. Ziehen Sie den Entriegelungsgriff (1) und klappen Sie die Rücksitzlehne nach vorn. Drücken Sie sie kräftig nach unten.

Rücksitz einstellen


So richten Sie den Rücksitz auf

  1. Um den Rücksitz aufzubauen, heben Sie die Rückenlehne an und drücken Sie sie nach hinten. Ziehen Sie kräftig an der Sitzlehne, bis sie mit einem Klicken einrastet. Vergewissern Sie sich, dass die Sitzlehne in ihrer Position eingerastet ist. Vergewissern Sie sich nach dem Aufrichten der Sitzlehne stets, dass die Lehne in ihrer Stellung eingerastet ist, indem Sie oben gegen die Sitzlehne drücken.

    Wenn die rote Markierung an der Basis des Umklapphebels nicht zu sehen ist, bedeutet dies, dass die Sitzlehne ordnungsgemäß verriegelt ist.

  2. Bringen Sie den hinteren Sicherheitsgurt wieder in seine richtige Position.
  3. Prüfen Sie nach dem Einrasten der Sitzlehne erneut den Umklapphebel
VORSICHT - Sitzlehne aufstellen Wenn Sie deine Sitzlehne wieder in ihre aufrechte Stellung bringen möchten, halten Sie die Lehne fest und stellen Sie die Lehne langsam auf. Wenn Sie eine Sitzlehne aufstellen ohne sie festzuhalten, könnte die Lehne nach vorn prallen und zu Verletzungen führen.

 

VORSICHT Klappen Sie den Rücksitz nicht um, falls sich die Fahrersitzposition nach dem Umklappen des Rücksitzes nicht entsprechend der Körperstatur einstellen lässt. Bei plötzlichen Bremsmanövern oder einer Kollision besteht Verletzungsgefahr.

 

VORSICHT Wenn Sie die vorher nach vorn geklappte Sitzlehne wieder aufrichten: Achten Sie bitte darauf, dass der Sicherheitsgurt und das Gurtschloss nicht beschädigt wird.

Klemmen Sie den Gurt und das Gurtschloss nicht versehentlich in den Rücksitz ein. Vergewissern Sie sich, dass die Sitzlehne ordnungsgemäß in der aufrechten Stellung eingerastet ist, indem Sie oben gegen die Sitzlehne drücken.

Andernfalls könnte die Sitzlehne bei einem Unfall oder einer Vollbremsung nach vorn klappen, so dass Gepäck/Ladegut nach vorn rutschen könnte. Dies könnte zu schweren oder tödlichen Verletzungen führen.

 

ACHTUNG - Beschädigung der hinteren Gurtschlösser Wenn Sie die Rücksitzlehne umklappen, verstauen Sie das Gurtschloss zwischen Rücksitzlehne und Sitzkissen. Auf diese Weise lässt sich verhindern, dass das Gurtschloss durch die Rücksitzlehne beschädigt wird

 

ACHTUNG - Sicherheitsgurte hinten Wenn Sie eine Rücksitzlehne wieder in ihre aufrechte Stellung bringen möchten, denken Sie bitte daran, das entsprechende Schultergurtband in die ordnungsgemäße Position zu bringen. Dadurch wird verhindert, dass der Gurt von dem Sitz eingeklemmt wird.

 

VORSICHT - Ladung Ladung muss immer gesichert werden, um zu vermeiden, dass sie bei einer Kollision durch das Fahrzeug geschleudert wird und zu Verletzungen der Insassen führt. Dies gilt insbesondere für Gegenstände, die auf den Rücksitzen transportiert werden, da diese Gegenstände bei einem Frontalaufprall gegen die Insassen auf den Vordersitzen geschleudert werden können.

 

VORSICHT - Fahrzeug beladen Achten Sie beim Be- und Entladen des Fahrzeugs grundsätzlich darauf, dass der Motor abgestellt ist, der Wählhebel in der Parkstufe P steht (Automatikgetriebe) bzw. der Rückwärtsgang oder der erste Gang eingelegt ist (Schaltgetriebe) und die Feststellbremse angezogen wurde.

Andernfalls könnte sich das Fahrzeug in Bewegung setzen, wenn der Wählhebel versehentlich in eine andere Stellung gebracht wird

    Rücksitzzugang (Einsteighilfe) (3 - türig)
    Um Zugang zur Rücksitzbank zu erhalten, müssen die Sitzlehnen des Fahrer-und Beifahrersitzes umgeklappt werden. Wenn Sie den Hebel (2) der Einsteighilfe auf der Rückseite der Sitzlehne des F ...

    Sicherheitsgurte
    ...

    Andere Materialien:

    Übersicht für den Einbau von i-Size-Kindersitzen
    Die i-Size-Kindersitze verfügen über zwei Riegel, zur Verankerung in den beiden Ösen A. Diese i-Size-Kindersitze verfügen außerdem über: entweder einen oberen Gurt zur Befestigung in der Öse B, oder einen Stützfuß, der auf dem Fahrzeugboden steht und kompatibel mit dem i-Size zu ...

    Stop & Start
    Die Stop & Start-Funktion setzt den Motor während eines Stopps (z.B. an Ampeln, im Stau, etc.) kurzzeitig in Standby (Modus STOP). Der Motor springt dann automatisch wieder an (Modus START), wenn Sie weiterfahren möchten. Das erneute Anlassen erfolgt sofort, zügig und ger&au ...

    Rad wechseln
    Stellen Sie das Fahrzeug auf ebenem Untergrund ab und betätigen Sie kräftig die Feststellbremse. Legen Sie bei einem Schaltgetriebe den Rückwärtsgang ein bzw. schalten Sie bei einem Automatikgetriebe den Wählhebel in die Parkstufe (P). Schalten Sie die Warnblinker ein. ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net