B Autos Betriebsanleitungen
 

Suzuki Swift: Regelmäßiger Wartungsplan - Wartung und instandhaltung - Suzuki Swift BetriebsanleitungSuzuki Swift: Regelmäßiger Wartungsplan

"A" : Austauschen oder Wechseln "Ü" : Gegebenenfalls überprüfen, reinigen, schmieren oder austauschen

ZUR BEACHTUNG:

  • Klasse 1: Benzinmotor
  • Klasse 2: Dieselmotor

ZUR BEACHTUNG: Diese Tabelle zeigt den Wartungsplan bis zu 180.000 km.

Bei Überschreitung der 180.000 km, führen Sie die Wartungen in den Intervallen wie in der Tabelle abgebildet durch.

Regelmäßiger Wartungsplan


Punkt 1-3: Der Motorölstand muss regelmäßig geprüft werden.

Punkt 2-1: "Nickelzündkerzen": alle 50.000 km auswechseln, falls gesetzlich vorgeschrieben.

#1: Sicherstellen, dass der Stand des Kühlmittels bei der täglichen Überprüfung wie im Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS beschrieben geprüft wird.

Wird das Kühlmittel anders als bei SUZUKI LLC gewechselt: Super (Blau), gemäß dem Plan der SUZUKI LLC: Standard (Grün).

#2:Wenn Sie die Zündkerzen nicht durch Iridiumkerzen ersetzen, folgen Sie dem Wartungsplan für Nickelkerzen.

Regelmäßiger Wartungsplan


Punkt 1-3: Der Motorölstand muss regelmäßig geprüft werden.

Punkt 2-1: "Nickelzündkerzen": alle 50.000 km auswechseln, falls gesetzlich vorgeschrieben.

#1: Sicherstellen, dass der Stand des Kühlmittels bei der täglichen Überprüfung wie im Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS beschrieben geprüft wird.

Wird das Kühlmittel anders als bei SUZUKI LLC gewechselt: Super (Blau), gemäß dem Plan der SUZUKI LLC: Standard (Grün).

#2:Wenn Sie die Zündkerzen nicht durch Iridiumkerzen ersetzen, folgen Sie dem Wartungsplan für Nickelkerzen.

Regelmäßiger Wartungsplan


Regelmäßiger Wartungsplan


Einige Wartungsarbeiten müssen zu unterschiedlichen Zeiten wie die regelmäßigen Wartungsarbeiten durchgeführt werden, die am Anfang der obenstehenden Tabelle aufgeführt sind.

Diese Wartungen können durchgeführt werden, wenn es den Plänen des Kunden für eine Wartung entspricht.

Die nächste Wartung dieser Teile sollte innerhalb der vorgeschriebenen Zeitspanne durchgeführt werden.

Nähere Informationen siehe "Liste täglicher Kontrollen" im Abschnitt BETRIEB DES FAHRZEUGS

WARNUNG

Die Stoßdämpfer stehen unter hohem Gasdruck. Sie dürfen auf keinen Fall zerlegt oder ins Feuer geworfen werden. Nicht in der Nähe von Heizungen oder Heizgeräten aufbewahren. Zur sicheren Entsorgung von Stoßdämpfern muss das Gas auf korrekte Weise abgelassen werden. Hinweise hierzu erhalten Sie bei Ihrer SUZUKI-Fachwerkstatt.

ZUR BEACHTUNG: 4WD: Allradantrieb

    Wartungsplan
    Die folgende Tabelle zeigt die Abstände, in denen gewisse Wartungsarbeiten auszuführen sind. Die Kilometer- und Monatsangaben weisen auf Überprüfungs-, Einstellund Schmierarbeiten hin. Die ...

    Bei extremen Fahrbedingungen empfohlene Wartungsarbeiten
    Bei extremen Fahrbedingungen empfohlene Wartungsarbeiten Folgen Sie diesem Plan, wenn Sie Ihr Fahrzeug unter einer oder mehrerer der nachfolgenden Bedingungen fahren: Wenn die meisten Fahrten ...

    Andere Materialien:

    Gepäckraum
    Gepäckstücke verstauen Alle Gepäckstücke müssen sicher verstaut sein. Berücksichtigen Sie bitte folgende Punkte, um die guten Fahreigenschaften Ihres Fahrzeugs zu erhalten: – Verteilen Sie die Last so gleichmäßig wie möglich. – Legen Sie schwer ...

    Rad wechseln
    1. Stellen Sie das Fahrzeug auf ebenem Untergrund ab und betätigen Sie kräftig die Feststellbremse. 2. Legen Sie bei einem Schaltgetriebe den Rückwärtsgang ein bzw. schalten Sie bei einem Automatikgetriebe den Wählhebel in die Parkstufe (P). 3. Schalten Sie die W ...

    Wartungsmonitor (Audiogerät Typ B)
    Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den Bildschirm "Anwendungen" anzuzeigen. Wählen Sie "Fahrzeugstatusanzeige". Wählen Sie "Wartung", um den Wartungslistenbildschirm anzuzeigen. Schalten Sie die Registerkarte um und wählen Sie den zu ändernden Gegenstand. Die E ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net