B Autos Betriebsanleitungen
 

Citroen C3: Reichweitenanzeige des AdBlue - Anzeigen - Bordinstrumente - Citroen C3 BetriebsanleitungCitroen C3: Reichweitenanzeige des AdBlue

Citroen C3 / Citroen C3 Betriebsanleitung / Bordinstrumente / Anzeigen / Reichweitenanzeige des AdBlue

Diese Reichweitenanzeige ist nur bei den BlueHDi- Dieselversionen vorhanden.

Dieses System überwacht den Füllstand des AdBlue®- Tanks und erkennt eine Störung des SCR-Systems, um eine Luftverschmutzung zu verhindern. Beim Einschalten der Zündung zeigt diese Anzeige die verbleibenden Kilometer an, bis die Anlasssperre das Fahrzeug blockiert.

Anlasssperre bei AdBlue®-Mangel

Die gesetzlich vorgeschriebene Anlasssperre des Motors wird automatisch aktiviert, sobald der AdBlue®-Tank leer ist. 

Reichweite von mehr als 2 400 km Beim Einschalten der Zündung wird die Reichweite nicht automatisch angezeigt.

Das Drücken dieses Knopfes ermöglicht die
momentane Anzeige der Reichweite mit der Anzeige "AdBlue®: Reichweite über 2400 km", gefolgt von, wenn der Füllstand des AdBlue®-Tanks dies erlaubt, einer Meldung, die Ihnen anzeigt, dass Sie mindestens 10 Liter nachfüllen können.

Reichweite zwischen 600 und 2 400 km


Mit dem Einschalten der Zündung leuchtet die Kontrollleuchte AdBlue®, es ertönt ein Warnsignal und im Kombiinstrument wird vorübergehend die Anzeige "NO START IN" und eine Entfernung eingeblendet, die die Reichweite des Fahrzeugs vor der Anlasssperre des Motors in Kilometern oder Meilen anzeigt - (Bsp.: "NO START IN 1 500 km" bedeutet "Anlasssperre in 1 500 km").

Während der Fahrt erscheint diese Meldung alle 300 km erneut, bis AdBlue® wieder aufgefüllt wurde.

Das Reserveniveau ist erreicht; es wird empfohlen, sobald wie möglich das Niveau aufzufüllen.

Es wird empfohlen, beim Auffüllen nicht mehr als 10 Liter AdBlue zu überschreiten.

Für weitere Informationen zu AdBlue® und dem System SCR, sowie insbesondere zum Nachfüllen, siehe entsprechende Rubrik.

Reichweite zwischen 0 und 600 km


Mit dem Einschalten der Zündung leuchtet die Kontrollleuchte für Service und die Kontrollleuchte AdBlue® blinkt, es ertönt ein Warnsignal und im Kombiinstrument wird vorübergehend die Anzeige "NO START IN" und eine Entfernung eingeblendet, die die Reichweite des Fahrzeugs vor der Anlasssperre des Motors in Kilometern oder Meilen anzeigt - (Bsp.: "NO START IN 300 km" bedeutet "Anlasssperre in 300 km").

Während der Fahrt erscheint die Meldung alle 30 Sekunden erneut, bis AdBlue® wieder aufgefüllt wurde.

Es unbedingt erforderlich sobald wie möglich ein Nachfüllen durchzuführen, bevor die Reserve vollkommen aufgebraucht ist; ansonsten könnte der Motor nicht mehr erneut gestartet werden.

Für weitere Informationen zu AdBlue® und dem System SCR, sowie insbesondere zum Nachfüllen, siehe entsprechende Rubrik.

Fahrzeugpanne wegen Mangel von AdBlue


Mit dem Einschalten der Zündung leuchtet die Kontrollleuchte für Service und die Kontrollleuchte AdBlue® blinkt, es ertönt ein Warnsignal und im Kombiinstrument wird vorübergehend die Anzeige "NO START IN" und 0 km oder Meilen eingeblendet - ("NO START IN 0 km" bedeutet "Anlasssperre").

Der AdBlue®-Tank ist leer: die gesetzlich vorgeschriebene Anlasssperre verhindert das Starten des Motors.

Um den Motor erneut starten zu können, müssen Sie mindestens 4 Liter AdBlue® in seinen Tank einfüllen. 

Für weitere Informationen zu AdBlue® und dem System SCR, sowie insbesondere zum Nachfüllen, siehe entsprechende Rubrik

Störung des Emissionsschutzsystems SCR

Wurden mehr als 1 100 km nach der Erfassung einer Störung des Emissionsschutzsystems SCR zurückgelegt, schaltet die Anlasssperre des Motors sich automatisch ein. Lassen Sie das System schnellstmöglich bei einem Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder in einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen. 

Bei Erfassen einer Störung


Die Kontrollleuchten für AdBlue®, SERVICE und Motorselbstdiagnose leuchten, in Verbindung mit einem Warnsignal und der Anzeige der Meldung "Fehler Abgasreinigung".

Der Alarm wird während der Fahrt ausgelöst, wenn die Störung erstmalig erkannt wurde, dann bei Einschalten der Zündung auf den nachfolgenden Fahrten, solange die Ursache der Störung weiterhin besteht.

Handelt es sich um eine vorübergehende Störung, wird der Alarm im Laufe der nachfolgenden Fahrt ausgeblendet, nach Kontrolle der Selbstdiagnose des Emissionsschutzsystems SCR. 

Während der noch zulässigen Fahrstrecke (zwischen 1 100 km und 0 km)


Nach Bestätigung der Störung des SCR-Systems (d.h. nach 50 km Fahrt mit kontinuierlicher Störungsanzeige), leuchten die Kontrollleuchten für SERVICE und Motorselbstdiagnose, die Kontrollleuchte AdBlue® blinkt, es ertönt ein Warnsignal und im Kombiinstrument wird vorübergehend die Anzeige "NO START IN" und eine Entfernung eingeblendet, die die Reichweite des Fahrzeugs vor der Anlasssperre des Motors in Kilometern oder Meilen anzeigt - (Bsp.: "NO START IN 600 km" bedeutet "Anlasssperre in 600 km").

Während der Fahrt erscheint diese Anzeige alle 30 Sekunden erneut, solange die Störung des Emissionsschutzsystems SCR fortbesteht.

Ab dem Einschalten der Zündung wird der Alarm erneuert.

Lassen Sie das System schnellstmöglich bei einem Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder in einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

Tun Sie dies nicht, werden Sie Ihr Fahrzeug nicht mehr starten können.

Anlasssperr


Bei jedem Einschalten der Zündung leuchten die Kontrollleuchten für SERVICE und Motorselbstdiagnose, die Kontrollleuchte AdBlue® blinkt, es ertönt ein Warnsignal und im Kombiinstrument wird vorübergehend die Anzeige "NO START IN" und 0 km oder Meilen eingeblendet - ("NO START IN 0 km" bedeutet "Anlasssperre").

Haben Sie die zulässige Kilometeranzahl zurückgelegt, ohne den Fehler zu beheben, verhindert die automatische Anlasssperre ein erneutes Starten des Fahrzeugs. 

Um den Motor wieder anlassen zu können, wenden Sie sich bitte an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

    Ölstandsanzeige
    Bei den mit einem elektrischen Ölmessstab ausgestatteten Versionen, wird beim Einschalten der Zündung nach der Wartungsinformation für die Dauer einiger Sekunden die Konformität des Motorölst ...

    Kilometerzähler
    Gesamtkilometerstand und Tageskilometer werden beim Ausschalten der Zündung, beim Öffnen der Fahrertür und beim Ver- bzw. Entriegeln des Fahrzeugs für die Dauer von dreißig Sekunden angezeigt ...

    Andere Materialien:

    Getränkehalter
    Abb. 59 Getränkehalter Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise . In die Vertiefungen A » Abb. 59 können zwei Getränkebehälter gestellt werden. In die Vertiefung B kann ein Getränkebehälter gestellt werden. ACHTU ...

    Katalysator
    ACHTUNG Parken Sie Ihr Fahrzeug nicht auf trockenem Laub, trockenem Gras oder anderem brennbaren Material und lassen Sie den Motor in Bereichen mit solchem Material nicht im Leerlauf drehen. Bei laufendem Motor und auch nach dem Abstellen des Motors strahlt die Auspuffanlage noch beträ ...

    Ein Kinderrückhaltesystem mit einem zusätzlichen Halteband an einer Halterung (Top Tether) im Fahrzeug sichern
    Zuerst den Kindersitz mit den unteren ISOFIX-Verankerungen oder dem Sicherheitsgurt befestigen. Wenn der Sitzhersteller empfiehlt, das obere Halteband anzubringen, muss dieses an der oberen ISOFIX-Verankerung angebracht und angezogen werden. Obere ISOFIX-Befestigungsriemen- Veranker ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net