B Autos Betriebsanleitungen
 

Suzuki Swift: Reinigung des Fahrzeugs - Modellpflege - Suzuki Swift BetriebsanleitungSuzuki Swift: Reinigung des Fahrzeugs

Reinigung des Fahrzeugs


WARNUNG Verwenden Sie zur inneren und äußeren Reinigung NIEMALS leicht entzündliche Stoffe, wie zum Beispiel Lackverdünner, Benzin, Benzol, Haushaltsbleichmittel oder starke Haushaltsreiniger.

Solche Stoffe können zu Verletzungen oder Fahrzeugschäden führen.

Reinigung des Innenraums

Kunststoffpolster Stellen Sie eine Lösung aus Seife oder mildem Reinigungsmittel und warmem Wasser her. Tragen Sie diese Lösung mit einem Schwamm oder einem weichen Tuch auf die Kunststoffpolster auf, und lassen Sie sie einige Minuten lang einwirken, um den Schmutz zu lösen.

Reiben Sie die Oberfläche mit einem sauberen, feuchten Lappen ab, um den Schmutz und die Seifenlösung zu entfernen.

Wenn noch Verschmutzungen auf der Oberfläche zurückbleiben, wiederholen Sie den Vorgang.

Stoffpolster Entfernen Sie losen Schmutz mit einem Staubsauger. Reiben Sie verschmutzte Stellen mit einer milden Seifenlösung und einem sauberen, feuchten Lappen ab. Um die Seife zu entfernen, reiben Sie erneut über die Flächen, dieses Mal aber mit einem nur in Wasser angefeuchteten Lappen.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Verschmutzung verschwunden ist, oder verwenden Sie bei hartnäckigeren Flecken einen handelsüblichen Fleckentferner. Beachten Sie bei der Verwendung eines Fleckentferners die Anweisungen und Hinweise des Herstellers.

Sicherheitsgurte Reinigen Sie die Sicherheitsgurte mit milder Seife und Wasser. Verwenden Sie an den Sicherheitsgurten weder Bleichmittel noch Färbemittel. Sie könnten die Festigkeit des Gewebes beeinträchtigen.

Kunststoff-Fußmatten Normale Verschmutzungen lassen sich mit Wasser und milder Seife von den Kunststoffflächen entfernen. Verwenden Sie zusätzlich eine Bürste, um den Schmutz zu lösen. Nachdem der Schmutz gelöst ist, spülen Sie die Matten gründlich mit Wasser ab und lassen sie im Schatten trocknen.

Teppiche Entfernen Sie so viel Staub und Erde wie möglich mit einem Staubsauger. Reiben Sie verschmutzte Stellen mit einer milden Seifenlösung und einem sauberen, feuchten Lappen ab. Um die Seife zu entfernen, reiben Sie erneut über die Flächen, dieses Mal aber mit einem nur in Wasser angefeuchteten Lappen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Stelle sauber ist, oder verwenden Sie bei hartnäckigeren Flecken einen handelsüblichen Teppichreiniger. Beachten Sie bei Verwendung eines Teppichreinigers die Anweisungen und Hinweise des Herstellers.

Armaturenbrett und Konsole

ZUR BEACHTUNG:

  • Gelangen Chemikalien, Alkohol usw. auf diese Flächen, sofort mit einem weichen, feuchten Tuch abwischen. Gegebenenfalls eine milde Seifenlösung verwenden.

    Keine Reiniger oder Polituren mit starken Lösungsmitteln oder Säure einsetzen. Diese Chemikalien können Armaturenbrett und Konsole ausbleichen oder verschmutzen.

  • Zum Reinigen der Klimaanlage, Audioanlage oder der sonstigen elektrischen Komponenten oder Schalter sowie deren Umgebungsflächen dürfen keine silikonhaltigen Chemikalien verwendet werden Das anhaftende Silikon kann Ausfälle verursachen.

Reinigung des Fahrzeugäußeren

HINWEIS Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug möglichst sauber gehalten wird. Mangelnde Pflege kann die Lackoberfläche stumpf erscheinen lassen. Des Weiteren könnten Teile der Karosserie korrodieren

Pflege von Leichtmetallrädern

ZUR BEACHTUNG:

  • Zum Reinigen von Leichtmetallrädern keine Reinigungsmittel verwenden, die säure- oder alkalihaltig sind oder Lösungspetroleum enthalten.

    Diese Reiniger führen zu permanenten Flecken, Ausbleichungen und Rissen auf den polierten Flächen und beschädigen die Felgendeckel.

  • Keine Bürste mit harten Borsten und Seife verwenden, die Partikel mit Schleifwirkung enthält. Dadurch werden polierte Oberflächen beschädigt.

Waschen

Waschen


WARNUNG

  • Das Fahrzeug darf niemals bei laufendem Motor gewaschen oder gewachst werden.
  • Beim Reinigen des Unterbodens und der Kotflügelinnenseiten könnten Sie sich eventuell an scharfen Kanten verletzen. Um Schnittverletzungen an Händen und Armen zu vermeiden, sollten Sie Handschuhe tragen und darauf achten, dass Ihre Arme durch entsprechende Kleidung geschützt sind.
  • Nach der Fahrzeugwäsche sind die Bremsen vor der Fahrt sorgfältig zu testen, um sicherzustellen, dass die normale Bremswirkung gewährleistet ist.

Bei der Autowäsche sollte das Fahrzeug nicht unter direkter Sonneneinstrahlung stehen; außerdem sollten die nachstehenden Anweisungen beachtet werden:

1) Spritzen Sie den Unterboden und die Radkästen mit einem Dampfstrahlgerät ab, um Schlamm und Ablagerungen zu entfernen. Verwenden Sie hierzu reichlich Wasser.

HINWEIS Beim Waschen des Fahrzeugs:

  • Vermeiden Sie beim Reinigen von Kunststoffteilen direkten Dampf oder heißes Wasser über 80 °C.
  • Verwenden Sie im Motorraum keinen Hochdruck-Wasserstrahl, um Schäden an Motorkomponenten zu verhindern.

2) Spritzen Sie die Karosserie ab, um Verschmutzungen zu lösen. Entfernen Sie Schlamm und Staub mit laufendem Wasser vom Karosserieäußeren. Verwenden Sie dazu einen weichen Schwamm oder eine weiche Bürste.

Benutzen Sie keine harten Gegenstände, die Lackflächen oder Kunststoffteile zerkratzen könnten. Beachten Sie, dass die Scheinwerferabdeckungen oder Streuscheiben in vielen Fällen aus Kunststoff sind.

HINWEIS Um Beschädigungen der Lack- oder Kunststoffflächen zu vermeiden, sollten Verschmutzungen immer mit reichlich Wasser abgespült werden.

Befolgen Sie unbedingt das oben beschriebene Verfahren.

3) Waschen Sie die gesamte Außenoberfläche mit mildem Reinigungs- oder Fahrzeugwaschmittel und einem Schwamm oder weichen Lappen. Der Schwamm bzw. Lappen sollte möglichst oft in die Seifenlösung getaucht werden.

HINWEIS Beachten Sie bei Verwendung eines handelsüblichen Fahrzeug-Reinigungsmittel die Anweisungen und Ratschläge des Herstellers. Verwenden Sie niemals starke Haushaltsreiniger oder Seifen.

4) Wenn der Schmutz völlig entfernt ist, spülen Sie die Seifenlösung mit laufendem Wasser ab.

5) Wischen Sie die Karosserie danach mit einem Fensterleder oder einem Lappen ab, und lassen Sie das Fahrzeug im Schatten trocknen.

6) Untersuchen Sie die Oberfläche sorgfältig auf Lackschäden. Bessern Sie schadhafte Stellen wie folgt aus:

  1. Reinigen Sie alle schadhaften Stellen und lassen Sie sie trocknen.
  2. Rühren Sie die Farbe an und bessern Sie die Schadstellen leicht mit einem kleinen Pinsel aus.
  3. Lassen Sie die Lackfarbe völlig trocknen.
HINWEIS Wenn eine automatische Wagenwaschanlage genutzt wird, ist darauf zu achten, dass Karosserieteile des Kraftfahrzeuges, z. B. Spoiler, nicht beschädigt werden können. Im Zweifelsfall ist der Rat des Betreibers der Waschanlage einzuholen.

Wachsen

Wachsen


Nach dem Waschen empfiehlt es sich, das Fahrzeug zum erhöhten Schutz und zur verbesserten Erscheinung zu wachsen und zu polieren.

  • Verwenden Sie nur Wachs- und Politurmittel guter Qualität.
  • Beachten Sie bei Wachs- und Politurmitteln die Anweisungen und Einschränkungen des Herstellers.
    Korrosionsschutz
    Sorgfältige Pflege des Fahrzeugs ist für den Korrosionsschutz besonders wichtig. Die folgenden Pflegehinweise sollen Ihnen helfen, Korrosion zu vermeiden. Bitte befolgen Sie diese genau. Wicht ...

    Allgemeine informationen
    ...

    Andere Materialien:

    Helligkeitsregelung
    Die Anzeigeleuchten leuchten auf, wenn der Zündschlüssel in Position "ON" (Ein) gedreht wird bzw. der Motorschalter gedrückt wird, um den Zündmodus auf "ON" zu wechseln. Ihr Fahrzeug verfügt über ein System, mit dem die Helligkeit der Instrumententafelbeleuchtung automatisch verringer ...

    CD Player (mit Bluetooth® Wireless Technology)
    STEUERGERÄTE UND SYSTEMFUNKTIONEN ❈ Anzeigen und Einstellungen variieren möglicherweise je nach Audiosystem. Head Unit Audiosystem ■ Ausführung A-1 (1) (AUSWERFEN) Wirft die CD aus. (2) Wechselt in den Modus FM/AM. Mit jedem Tastendruck wechselt der Modus in der Reihenfolge FM ...

    Keyless-System
    System, mit dem sich das Fahrzeug entriegeln (öffnen), verriegeln (schließen) und starten lässt, indem man den elektronischen Schlüssel bei sich trägt. Der elektronische Schlüssel kann auch als Fernbedienung genutzt werden. Für weitere Informationen zum Thema Fernbedienung, ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net