B Autos Betriebsanleitungen
 

Suzuki Swift: Verankerungen für Dachgepäckträger - Ausstattungsmerkmale und bedienung - Suzuki Swift BetriebsanleitungSuzuki Swift: Verankerungen für Dachgepäckträger

Verankerungen für Dachgepäckträger


Sie können Verankerungen für den Dachgepäckträger zur Befestigung des optionalen Dachgepäckträgers verwenden, der von Ihrem SUZUKI-Händler erhältlich ist. Wenn Sie einen Dachgepäckträger verwenden, beachten Sie die Hinweise und Vorsichtsmaßnahmen in diesem Abschnitt und im Lieferumfang des Dachgepäckträgers.

  • Vergewissern Sie sich, dass der Dachgepäckträger fest montiert ist.
  • Zur ordnungsgemäßen Befestigung verschiedener Arten von Transportgegenständen (wie Skier, Fahrräder usw.) sind geeignete Befestigungsteile zu verwenden, die von Ihrem SUZUKI-Händler erhältlich sind. Montieren Sie die Befestigungsteile ordnungsgemäß und sicher entsprechend den mitgelieferten Anweisungen.

    Befestigen Sie Ladestücke nicht direkt am Dachblech, da sie das Dachblech beschädigen können.

  • Das Bruttogewicht des Dachgepäckträgers plus Ladung darf die Lasttragfähigkeit (50 kg) nicht überschreiten. Das Gesamtgewicht (vollbeladenes Fahrzeug einschließlich aller Insassen, Gepäck, Dachzuladung und Anhängelast) des Fahrzeugs darf niemals das zulässige Gesamtgewicht (GVWR) überschreiten, das im Abschnitt TECHNISCHE DATEN dieser Bedienungsanleitung vorgegeben ist.
  • Befestigen und sichern Sie die Last ordnungsgemäß entsprechend den mitgelieferten Anweisungen am Dachgepäckträger.

    Verstauen Sie die schwersten Gegenstände unten und verteilen Sie die Last so gleichmäßig wie möglich.

  • Transportieren Sie keine Gegenstände, die so groß sind, dass Sie über die Stoßfänger oder Seiten des Fahrzeugs hinausragen oder Ihre Sicht beschränken.
  • Befestigen Sie die vorderen und hinteren Enden langer Gegenstände – wie Holzbretter, Surfbretter usw. – an der Vorder- und Rückseite des Fahrzeugs.

    Schützen Sie die lackierten Flächen des Fahrzeugs vor Scheuerstellen durch Verzurrseile.

  • Vergewissern Sie sich regelmäßig, dass der Dachgepäckträger fest montiert und frei von Beschädigung ist.
  • Bei Fahrzeugen mit Verankerungen für Dachgepäckträger stellen Sie sicher, dass die Verankerungen mit Abdeckblenden abgedeckt sind, wenn sie nicht in Gebrauch sind.
WARNUNG

  •  Durch abrupte Manöver oder nicht ordnungsgemäßes Sichern der Last kann diese vom Fahrzeug fliegen, andere Personen treffen und Verletzungen oder Sachschäden verursachen.
  •  Die Last sicher befestigen und abrupte Manöver wie Kavalierstarts, scharfe Kurven, schnelles Kurvenfahren und plötzliches Bremsen vermeiden.

    Regelmäßig kontrollieren, um sicherzustellen, dass die Last sicher befestigt ist.

  •  Große, sperrige, lange oder flache Gegenstände können die Aerodynamik des Fahrzeugs beeinträchtigen oder vom Wind erfasst werden und damit die Kontrolle über das Fahrzeug reduzieren, was zu Unfällen und Verletzungen führen kann. Fahren Sie beim Transport dieser Arten von Lasten vorsichtig mit sicherer, reduzierter Geschwindigkeit.
    Gepäckraumabdeckung
    Gepäck oder andere Gegenstände lassen sich mithilfe der Gepäckraumabdeckung vor den Blicken Neugieriger schützen. WARNUNG Legen Sie keinerlei Gegenstände (auch keine kleinen o ...

    Abschlepphaken
    Vorne Beim Abschleppen des Fahrzeugs auf einer öffentlichen Straße sind die Anweisungen unter "Abschleppen" im Abschnitt PANNENHILFE zu beachten. HINWEIS Um Schäden am Fahrze ...

    Andere Materialien:

    Alarmanlage
    System zum Schutz Ihres Fahrzeugs vor Diebstahl und Einbruch. Die Alarmanlage hat folgende Schutzfunktion: - Rundumschutz Das System sichert das Fahrzeug gegen unbefugtes Öffnen. Der Alarm wird ausgelöst, wenn jemand versucht, eine Tür, den Kofferraum oder die Motorhaube zu öffnen. Auto ...

    Elektrische fensterheber
    FUNKTIONSWEISE Sie funktionieren bei Zündschlüssel auf MAR und ca. zwei Minuten lang nach dem Drehen des Anlassschlüssels auf STOP oder nach dem Abziehen des Schlüssels. Wird eine der Türen geöffnet, wird diese Zeitregelung unterbrochen. ANSTEUERUNGEN DER FAHRERTÜR Versionen mit 4 el ...

    Räder und Reifen
    Reifenzustand, Felgenzustand Über Kanten langsam und möglichst im rechten Winkel fahren. Das Überfahren scharfer Kanten kann zu Reifen- und Felgenschäden führen. Reifen beim Parken nicht am Bordstein einklemmen. Räder regelmäßig auf Beschädigungen ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net