B Autos Betriebsanleitungen
 

Mazda 2: Verwendung des Notreparatursatzes - Notreparatursatz - Defektes Rad - Falls eine Störung auftritt - Mazda 2 BetriebsanleitungMazda 2: Verwendung des Notreparatursatzes

  1. Stellen Sie das Fahrzeug an einer Stelle ab, an welcher der Verkehr nicht behindert wird, und ziehen Sie die Handbremse an.
  2. Schalten Sie das Automatikgetriebe in die Parkstellung "P" bzw. das Schaltgetriebe in den Rückwärtsgang oder den ersten Gang und schalten Sie den Motor ab.
  3. Schalten Sie die Warnblinkanlage ein.
  4. Lassen Sie alle Fahrgäste aussteigen und nehmen Sie das Gepäck und den Notreparatursatz aus dem Fahrzeug.

Verwendung des Notreparatursatzes


  1. Schütteln Sie die Reifenreparaturfiüssigkeit gut.

Verwendung des Notreparatursatzes


VORSICHT Falls die Flasche mit der Reifenreparaturfiüssigkeit nach Anbringen des Schlauchs geschüttelt wird, kann am Schlauch Flüssigkeit austreten. Es ist möglich, dass sich ausgetretene Reifenreparaturfiüssigkeit nicht von Kleidern und anderen Gegenständen entfernen lässt. Schütteln Sie deshalb die Flasche vor dem Anbringen des Schlauches. 

HINWEIS Die Reifenreparaturfiüssigkeit kann bei Außentemperaturen von bis zu -30 °C verwendet werden. Bei tiefen Temperaturen (unter 0 °C) ist die Reifenreparaturfiüssigkeit sehr viskos, so dass eine Einspritzung schwierig ist. Wärmen Sie in diesem Fall die Flüssigkeit vor dem Einspritzen etwas im Fahrzeug an. 
  1. Nehmen Sie den Deckel von der Flasche ab. Schrauben Sie den Schlauch mit der Kappe auf, um die innere Kappe zu brechen.

Verwendung des Notreparatursatzes


  1. Entfernen Sie den Ventildeckel vom defekten Rad. Drücken Sie mit der Rückseite des Ventileinsatzwerkzeugs auf den Ventileinsatz, um die Luft im Reifen vollständig abzulassen.

Verwendung des Notreparatursatzes


VORSICHT Falls die Luft nicht vollständig abgelassen wurde, kann der Ventileinsatz beim Entfernen herausspringen. Entfernen Sie deshalb den Ventileinsatz sorgfältig. 
  1. Drehen Sie den Ventileinsatz mit dem Ventileinsatzwerkzeug nach links und entfernen Sie den Ventileinsatz.

Verwendung des Notreparatursatzes


HINWEIS Legen Sie den Ventileinsatz an einer Stelle ab, an welcher er nicht verschmutzt wird. 
  1. Bringen Sie den Einspritzschlauch am Ventil an.

Verwendung des Notreparatursatzes


  1. Kehren Sie die Flasche um und halten Sie sie hoch, während Sie die Flasche drücken, um den gesamten Inhalt in den Reifen zu spritzen.

Verwendung des Notreparatursatzes


  1. Ziehen Sie den Schlauch aus dem Ventil.
HINWEIS Die Reifenreparaturfiüssigkeit kann nicht wieder verwendet werden. Kaufen Sie neue Reifenreparaturfiüssigkeit bei einem autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner. 
  1. Setzen Sie den Ventileinsatz in das Ventil ein und drehen Sie ihn nach rechts.

Verwendung des Notreparatursatzes


HINWEIS Werfen Sie die leere Reifenreparaturfiüssigkeitsfiasche nicht fort. Bringen nach dem Ersetzen des Rads die leere Reifenreparaturfiüssigkeitsfiasche zu einem autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner zurück.

Die leere Reifenfiüssigkeitsfiasche wird zum Extrahieren und Entsorgen der Reifenreparaturfiüssigkeit aus dem Reifen verwendet. 

  1. Bringen Sie danach den Einspritzschlauch an der Lasche der Flasche an, um zu vermeiden, dass zurückbleibende Reparaturfiüssigkeit austreten kann.

Verwendung des Notreparatursatzes


  1. Bringen Sie den Geschwindigkeitsbegrenzungsaufkleber an einer für den Fahrer gut sichtbaren Stelle an.

Verwendung des Notreparatursatzes


WARNUNG

Der Aufkleber für die Geschwindigkeitsbeschränkungen darf nicht am Armaturenbrett angebracht werden, weil er Warnleuchten oder die Tachometeranzeige abdecken kann: Es ist gefährlich, den Geschwindigkeitsbegrenzungsaufkleber am Lenkradpolster anzubringen. Durch eine Behinderung der Airbagauslösung besteht eine hohe Verletzungsgefahr. 

  1. Bringen Sie den Kompressorschlauch am Reifenventil an.

Verwendung des Notreparatursatzes 


  1. Schließen Sie den Kompressorstecker an der Zusatzsteckbuchse an und schalten Sie die Zündung auf "ACC".

 Verwendung des Notreparatursatzes


VORSICHT

  • Vor dem Herausziehen des Kompressorsteckers aus der Buchse muss der Kompressorschalter ausgeschaltet werden.
  • Der Kompressor kann mit einem Schalter ein- und ausgeschaltet werden. 
  1. Schalten Sie den Kompressor ein und pumpen Sie den Reifen mit dem richtigen Druck auf.

WARNUNG

Betreiben Sie aus diesem Grund den Kompressor nicht mit einem Druck von über 300 kPa (3,1 kgf/cm 2 , 3 bar, 43,5 psi): Es ist gefährlich, den Kompressor mit einem Druck von über 300 kPa (3,1 kgf/cm 2 , 3 bar, 43,5 psi) zu betreiben. Bei einem Druck von über 300 kPa (3,1 kgf/cm 2 , 3 bar, 43,5 psi) tritt an der Rückseite des Kompressors heiße Luft aus und deshalb besteht eine Verbrennungsgefahr. 

HINWEIS

  • Für den richtigen Reifendruck wird auf das Reifendruckschild am Fahrertürrahmen verwiesen.
  • Verwenden Sie den Kompressor nicht länger als 10 Minuten, weil er sonst beschädigt werden kann.
  • Falls der Reifen nicht aufgepumpt werden kann, ist eine Reifenreparatur nicht möglich. Falls nach 10 Minuten der richtige Reifendruck nicht erreicht wird, kann eine größere Beschädigung vorliegen.
  • In diesem Fall lässt sich der Reifen mit dem Notreparatursatz nicht reparieren. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.
  • Falls der Reifen zu stark aufgepumpt wurde, können Sie die Schraubkappe am Kompressor lösen, um Luft abzulassen. 
  1. Schalten Sie den Kompressor aus, wenn der richtige Reifendruck erreicht ist und entfernen Sie den Schlauch vom Reifenventil.
  2. Bringen Sie den Ventildeckel wieder an.
  3. Verstauen Sie den Reifenreparatursatz im Gepäckraum bzw. Kofferraum und setzen Sie die Fahrt fort.

VORSICHT

  • Fahren Sie vorsichtig zu einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner und halten Sie die Fahrzeuggeschwindigkeit unter 80 km/h.
  • Bei einer höheren Fahrzeuggeschwindigkeit als 80 km/h können Fahrzeugvibrationen auftreten. 

HINWEIS (Mit Reifendrucküberwachungssystem) Bei einem falschen Reifendruck leuchtet die Reifendruckwarnleuchte. 
  1. Kontrollieren Sie nach einer Fahrt von 10 Minuten, bzw. einer Fahrstrecke von 5 km den Reifendruck mit dem Manometer des Kompressors. Falls der Reifendruck abgefallen ist, pumpen Sie den Reifen erneut mit dem richtigen Reifendruck auf, indem Sie die Schritte von Schritt 16 an wiederholen.

VORSICHT

  • Falls der Reifendruck unter 130 kPa (1,3 kgf/cm 2 oder bar, 18,9 psi) abfällt, ist eine Reparatur mit dem Reifenreparatursatz nicht möglich. Stellen Sie in diesem Fall das Fahrzeug an einer ebenen Stelle ab, an welcher der Verkehr nicht behindert wird und wenden Sie sich für eine Reparatur an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.
  • Falls nach dem Wiederholen der Schritte 15 bis 21 der Reifendruck immer noch zu niedrig ist, stellen Sie das Fahrzeug an einer ebenen Stelle ab, an welcher der Verkehr nicht behindert wird und wenden Sie sich für eine Reparatur an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner. 

HINWEIS Für die Kontrolle des Reifendrucks mit dem Manometer des Kompressors muss der Kompressor ausgeschaltet sein. 
  1. Wenn sich der Reifendruck nicht ändert, ist die Reifenreparatur erfolgreich. Fahren Sie vorsichtig zu einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, um den Reifen ersetzen zu lassen.

VORSICHT

  • Ein provisorisch mit der Reifenreparaturfiüssigkeit reparierter Reifen lässt sich nicht mehr wieder verwenden. Mazda empfihlt den Reifen gegen einen neuen auszutauschen.
  • Das Rad kann wieder verwendet werden, wenn die anhaftende Reifenreparaturfiüssigkeit sorgfältig abgewischt und das Rad genau kontrolliert wurde. In diesem Fall muss aber das Reifenventil ausgetauscht werden. 

Kontrolle des Notreparatursatzes

Kontrollieren Sie den Notreparatursatz in regelmäßigen Abständen.

  • Kontrollieren Sie die Gebrauchsfrist der Reifenreparaturfiüssigkeit.
  • Kontrollieren Sie den Betrieb des Kompressors.
HINWEIS Die Gebrauchsfrist der Reifenreparaturfiüssigkeit ist beschränkt.

Die zulässige Gebrauchsfrist ist auf einem Schild an der Flasche angegeben.

Vor Ablauf der Verwendungsfrist muss die Reifenreparaturfiüssigkeit bei einem autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner ersetzt werden. 

    Über Notreparatursatz
    Der Notreparatursatz besteht aus den folgenden Teilen. WARNUNG Lassen Sie nicht zu, dass Kinder die Reifenreparaturfiüssigkeit berühren: Es ist gefährlich, Reifen ...

    Radwechsel (mit Reserverad)
    HINWEIS Die folgenden Anzeichen während der Fahrt deuten auf eine Reifenpanne hin. Schwergängiges Lenkverhalten Übermäßige Fahrzeugvibrationen Einseitiges Ziehen de ...

    Andere Materialien:

    Fahrzeugdaten
    Empfohlene Flüssigkeiten und Schmierstoffe Europäischer Serviceplan Erforderliche Motorölqualität Falls kein Dexos-Motoröl verfügbar ist, kann einmal zwischen jedem Ölwechsel bis zu 1 Liter Motoröl der Qualität ACEA C3 verwendet werden. Motor& ...

    Zündkerzen
    Austausch und Überprüfung Zündkerzen Für Modelle mit Benzinmotor (außer Modell Sport) Da hierzu spezielle Arbeiten, Materialien und Werkzeuge benötigt werden, sollten Sie diese Aufgabe Ihrer SUZUKI-Vertragswerkstatt überlassen. Für Modelle mit Benzinmotor (Modell Sport) ...

    Informationsdisplay
    Auswahlknopf Tageskilometerzähler Anzeigewählknopf Informationsdisplay Bei Zündung oder Zündmodus in Position "ON" werden vom Informationsdisplay die folgenden Informationen angezeigt. Anzeige (A) Thermometer Anzeige (B) Getriebewählhebelstellung des Automatikgetriebes (bei Fa ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net