B Autos Betriebsanleitungen
 

Kia Rio: Vor der Fahrt - Fahrhinweise - Kia Rio BetriebsanleitungKia Rio: Vor der Fahrt

Bevor Sie in das Fahrzeug einsteigen

  • Überzeugen Sie sich davon, dass alle Fensterscheiben, Außenspiegel und Außenleuchten frei von Verunreinigungen sind.
  • Prüfen Sie den Zustand der Reifen.
  • Vergewissern Sie sich, dass unter dem Fahrzeug keine Spuren ausgelaufener Flüssigkeiten vorhanden sind.
  • Achten Sie auf Hindernisse hinter dem Fahrzeug, wenn Sie rückwärts fahren möchten.

Notwendige Prüfungen Prüfen Sie regelmäßig die Flüssigkeitsstände des Motoröls, des Motorkühlmittels, der Bremsflüssigkeit und des Waschwassers und berücksichtigen Sie die Wechselintervalle einiger Flüssigkeiten.

Detaillierte Hinweise hierzu finden Sie im Kapitel 7, Abschnitt "Wartung".

VORSICHT Fahren eines Fahrzeugs im abgelenkten Zustand kann zum Verlust der Fahrzeugkontrolle, schweren Verletzungen oder zum Tod führen. Die Hauptaufgabe des Fahrers muss generell immer die sichere Bedienung und das Führen des Fahrzeugs sein. Die Bedienung von allen Arten von Zusatzgeräten oder Fahrzeugsystemen, die die Aufmerksamkeit des Fahrers ablenken und das sichere Fahren behindern, darf niemals während der Fahrt vorgenommen werden.

Beachten Sie außerdem immer länderspezifische Vorschriften und Verbote zur Benutzung von Zusatzgeräten (Mobiltelefone etc.). 

Vor Fahrtantritt

  • Schließen und verriegeln Sie alle Türen.
  • Richten Sie Ihre Sitzposition so ein, dass Sie alle Schalter und Bedienelemente problemlos erreichen können.
  • Stellen Sie die Innen- und Außenspiegel auf Ihre Sitzposition ein.
  • Prüfen Sie die Funktion aller Leuchten.
  • Prüfen Sie die Funktion aller Instrumente.
  • Prüfen Sie die Funktion aller Warnleuchten bei eingeschalteter Zündung.
  • Lösen Sie die Feststellbremse und vergewissern Sie sich, dass die entsprechende Warnleuchte dabei erlischt.

Um das Fahrzeug sicher zu führen, ist es notwendig, dass Sie sich vorher mit dem Fahrzeug und seiner Ausstattung vertraut gemacht haben.

VORSICHT Während der Fahrt müssen alle Insassen ordnungsgemäß angeschnallt sein. Detaillierte Informationen zum ordnungsgemäßen Gebrauch der Sicherheitsgurte finden Sie unter "Sicherheitsgurte" in Kapitel 3. 

VORSICHT Achten Sie beim Einlegen von Fahrstufen (vorwärts oder rückwärts) auf Personen (insbesondere auf Kinder), die sich in der Nähe Ihres Fahrzeugs aufhalten. 

VORSICHT - Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen Das Führen eines Fahrzeugs unter dem Einfluss von Alkohol ist gefährlich. Alkoholisierte Fahrer verursachen eine überaus große Anzahl tödlicher Unfälle. Selbst geringer Alkoholkonsum reduziert die Reflexe und die Fähigkeit, Situationen zu erkennen und zu beurteilen. Das Führen eines Fahrzeugs unter dem Einfluss von Drogen ist mindestens so gefährlich, wenn nicht sogar gefährlicher, als das Fahren unter Alkoholeinfluss.

Unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen vergrößert sich das Risiko, einen schweren Verkehrsunfall herbeizuführen, erheblich.

Führen Sie kein Fahrzeug, wenn Sie Alkohol oder Drogen zu sich genommen haben. Lassen Sie auch keine Person an das Steuer, die Alkohol oder Drogen zu sich genommen hat. Lassen Sie sich nur von einer vertrauten Person fahren oder wählen Sie alternativ ein Taxi. 

VORSICHT

  • Wenn Sie das Fahrzeug mit laufendem Motor parken oder anhalten, achten Sie bitte darauf, dass Sie nicht für längere Zeit auf das Gaspedal treten. Dies könnte zu einer Überhitzung des Motors oder der Abgasanlage führen und einen Brand verursachen.
  • Bei Vollbremsungen oder abrupten Lenkmanövern können lose Gegenstände auf den Boden fallen und die Funktion der Fußpedale beeinträchtigen. Dabei besteht Unfallgefahr. Verstauen Sie alle Gegenstände im Fahrzeug so, dass sie nicht ihre Position verlassen können.
  • Mangelnde Konzentration auf das Verkehrsgeschehen kann zu Unfällen führen. Lassen Sie daher größte Vorsicht walten, wenn Sie beim Fahren andere Systeme bedienen (Stereoanlage, Heizung etc.). Eine stets sichere Fahrweise liegt in der alleinigen Verantwortung des Fahrzeugführers. 
    Fahrhinweise
    VORSICHT - MOTORABGASE KÖNNEN GEFÄHRLICH SEIN! Motorabgase können äußerst gefährlich sein. Sollten Sie zu irgendeinem Zeitpunkt Abgasgeruch im Fahrzeug feststellen, öffnen Si ...

    Zündschloss
    Zündschlossbeleuchtung (ausstattungsabhängig) Wenn beim Öffnen der Fahrer- oder Beifahrertür die Zündung nicht eingeschaltet ist, wird die Zündschlossbeleuchtung automatisch eingeschaltet. ...

    Andere Materialien:

    Auto start
    So lassen Sie den Motor in der Betriebsart "Leerlauf-Stopp" wieder an: Treten Sie das Kupplungspedal, während sich der Schalthebel in der Leerlaufstellung befindet. Daraufhin springt der Motor an, und die grüne Kontrollleuchte AUTO STOP ( ) im Kombiinstrument erlischt. Falls I ...

    Bedienung des CD-Spielers
    Bauart Wiedergabedaten Musik/MP3/WMA/ AAC CD-Spieler Musikdaten (CD-DA) MP3/WMA/AAC-Datei   HINWEIS Falls sich auf einer CD sowohl Musikdaten (CD-DA) als auch MP3/ WMA/AAC-Dateien befinden, hängt die Wiede ...

    Reifendrucküberwachungssystem
    Das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) erfasst den Reifendruck von allen vier Reifen. Falls der Reifendruck in einem oder mehreren Reifen zu niedrig ist, wird der Fahrer durch die Reifendruckwarnleuchte im Armaturenbrett gewarnt und ein akustisches Signal ertönt. Der Reifendruck wird vom S ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net