B Autos Betriebsanleitungen
 

Toyota Yaris: Vordersitze - Einstellen der Sitze - Bedienung der einzelnen
Komponenten - Toyota Yaris Hybrid BetriebsanleitungToyota Yaris: Vordersitze

Einstellvorgang

  1. Hebel zur Verstellung der Sitzposition
  2. Hebel für die Rücklehnenverstellung
  3. Hebel für Höhenverstellung (je nach Ausstattung)

Einstellvorgang


WARNUNG

■ Bei der Einstellung der Sitzposition

  • Achten Sie beim Einstellen der Sitzposition darauf, dass andere Insassen durch den sich bewegenden Sitz nicht verletzt werden.
  • Fassen Sie nicht unter den Sitz oder in den Bereich der Sitzschienen, um Verletzungen zu vermeiden.

    Finger oder Hände könnten in der Sitzmechanik eingeklemmt werden.

■ Sitzeinstellung

  • Um das Risiko zu verringern, während einer Kollision unter dem Beckengurt durchzurutschen, darf der Sitz nicht weiter als unbedingt erforderlich abgesenkt werden.

    Wenn der Neigungswinkel des Sitzes zu groß ist, kann der Beckengurt über die Hüften rutschen und die Rückhaltekraft direkt auf den Bauch übertragen. Es kann auch passieren, dass der Hals den Schultergurt berührt, was bei einem Unfall zu einem erhöhten Risiko von lebensgefährlichen Verletzungen führen kann.

    Während der Fahrt dürfen keine Anpassungen vorgenommen werden, damit sich der Sitz nicht unerwartet bewegt. Dies kann dazu führen, dass der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verliert.

  • Stellen Sie nach der Einstellung des Sitzes sicher, dass der Sitz ordnungsgemäß in der gewünschten Position korrekt eingerastet ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Sitzlehnen-Entriegelungshebel niemals während der Fahrt betätigt wird.
  • Befinden sich Personen in der Nähe, stellen Sie sicher, dass diese sich nicht im Bereich des Sitzverschiebungswegs befinden und informieren Sie diese Personen, dass Sie im Begriff sind, den Sitz zu bewegen.

■ Nach dem Zurückstellen der Sitzlehne in die aufrechte Position

Stellen Sie sicher, dass die Sitzlehne fest eingerastet ist, indem Sie diese nach vorn und hinten drücken. Bei Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen besteht die Gefahr lebensgefährlicher Verletzungen.

    Einstellen der Sitze
    ...

    Rücksitze
    Die Rücksitzlehnen können heruntergeklappt werden. Umklappen der Rücksitzlehnen 1. Verstauen Sie die Gurtschlösser der Fond-Sicherheitsgurte, so wie in der Abbildung dargestell ...

    Andere Materialien:

    Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP®)
    ESP® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Daimler AG. Das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP®) hilft, das Fahrzeug bei der Kurvenfahrt zu kontrollieren, wenn die Vorderoder Hinterräder ausbrechen. Es hilft ebenfalls, Traktion beim Beschleunigen auf losen oder schlüpfrigen Straße ...

    Fenster
    Manueller Fensterheber (falls vorhanden) Kurbeln Sie die Türfenster mit der Kurbel an der Türverkleidung hinauf und herunter. Elektrische Fensterheber Die elektrischen Fensterheber können nur betätigt werden, wenn sich der Zündschalter oder der Zündmodus auf Position "ON" (Ein) bef ...

    Variabler Ladeboden im Gepäckraum (Combi)
    Einleitende Informationen Der variable Ladeboden erleichtert den Umgang mit sperrigen Gepäckstücken. VORSICHT Die zulässige Zuladung des variablen Ladebodens beträgt max. 75 kg. Hinweis Der Raum unter dem variablen Ladeboden kann zum Verstauen von Gegenständen genut ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net