B Autos Betriebsanleitungen
 

Toyota Yaris: Vorsichtsmaßnahmen
bei selbst durchgeführten
Wartungsarbeiten - Wartung in Eigenregie - Wartung und Pflege - Toyota Yaris Hybrid BetriebsanleitungToyota Yaris: Vorsichtsmaßnahmen bei selbst durchgeführten Wartungsarbeiten

Toyota Yaris / Toyota Yaris Hybrid Betriebsanleitung / Wartung und Pflege / Wartung in Eigenregie / Vorsichtsmaßnahmen bei selbst durchgeführten Wartungsarbeiten

Wenn Sie die Wartung selbst durchführen, befolgen Sie die in diesen Abschnitten beschriebene Vorgehensweise.

Wartungselemente Teile und Werkzeuge
Zustand der 12-V-Batterie - Fett - Herkömmlicher Schraubenschlüssel (für Polklemmenschrauben)
Kühlmittelstand des Motors/Leistungsreglers - "Toyota Super Long Life Coolant" "Toyota-Super-Langzeitkühlmittel " oder ein ähnliches hochwertiges silikatfreies, aminfreies, nitratfreies und boratfreies Kühlmittel auf Ethylenglykolbasis mit hybridorganischer Langzeitsäuretechnologie "Toyota Super Long Life Coolant" "Toyota-Super-Langzeitkühlmittel " ist vorgemischt mit 50% Kühlmittel und 50% entionisiertem Wasser.

- Trichter (nur zum Auffüllen von Kühlmittel)

Motorölstand - "Toyota Genuine Motor Oil" "Original Toyota-Motoröl" oder gleichwertiges Öl - Lappen oder Papiertuch - Trichter (nur zum Auffüllen von Motoröl)
Sicherungen - Sicherung mit gleicher Amperezahl wie Originalsicherung
Glühlampen - Glühlampe mit derselben Nummer und Wattzahl wie Originalglühlampe - Kreuzschraubendreher - Schlitzschraubendreher   - Schraubenschlüssel
Kühler und Kondensator -
Reifenfülldruck - Reifendruckmesser - Pressluftquelle
Waschflüssigkeit - Wasser oder Waschflüssigkeit mit Frostschutzmittel (für Einsatz im Winter)
- Trichter (nur zum Auffüllen von Wasser oder Scheibenwaschflüssigkeit)

 

WARNUNG

Im Motorraum befinden sich zahlreiche mechanische Teile und Flüssigkeiten, die sich plötzlich bewegen, heiß werden oder elektrisch aufgeladen werden können. Um lebensgefährliche oder schwere Verletzungen zu vermeiden, beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

■ Bei Arbeiten im Motorraum

  • Stellen Sie sicher, dass der Startschalter in der Position "LOCK" steht (Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem) oder dass der Startschalter ausgeschaltet ist (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem) und dass die Kontrollleuchte "READY" nicht leuchtet.
  • Halten Sie Hände, Kleidung und Lappen und Werkzeug fern vom sich drehenden Gebläse.
  • Berühren Sie Motor, Leistungsregler, Kühler, Auspuffkrümmer usw. nicht direkt nach dem Fahren, da sie heiß sein können. Öl und andere Flüssigkeiten können ebenfalls heiß sein.
  • Lassen Sie keine leicht brennbaren Gegenstände, wie z. B. Papier oder Lappen, im Motorraum liegen.
  • Rauchen Sie nicht, verursachen Sie keine Funken und setzen Sie Kraftstoff keinem offenen Feuer aus. Kraftstoffdämpfe sind entzündlich.
  • Beachten Sie, dass Bremsflüssigkeit Ihre Hände oder Augen schädigen und lackierte Oberflächen angreifen kann. Falls Flüssigkeit auf Ihre Hände oder in Ihre Augen gelangt, spülen Sie den betroffenen Bereich sofort mit sauberem Wasser.

    Falls Sie noch Beschwerden verspüren, suchen Sie einen Arzt auf.

■ Bei Arbeiten in der Nähe des elektrischen Kühlgebläses oder des Kühlergrills

Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- und Startsystem

Stellen Sie sicher, dass der Startschalter in der Position "LOCK" steht.

Wenn der Startschalter auf "ON" steht, kann das elektrische Kühlgebläse bei eingeschalteter Klimaanlage und/oder hoher Kühlmitteltemperatur automatisch anlaufen.

Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- und Startsystem

Stellen Sie sicher, dass der Startschalter ausgeschaltet ist.

Wenn der Startschalter auf ON steht, kann das elektrische Kühlgebläse bei eingeschalteter Klimaanlage und/oder hoher Kühlmitteltemperatur automatisch anlaufen.

■ Schutzbrille

Tragen Sie eine Schutzbrille, um zu verhindern, dass umherfliegende oder herabfallende Gegenstände oder Substanzen, Flüssigkeitsnebel usw. in Ihre Augen eindringen können.

 

HINWEIS

■ Wenn Sie den Luftfilter ausbauen

Fahren mit ausgebautem Luftfilter kann zu erhöhtem Motorverschleiß führen, da die Luft schwebende Schmutzpartikel enthält.

■ Wenn der Flüssigkeitsstand zu niedrig oder zu hoch ist

Es ist normal, dass der Bremsflüssigkeitsstand geringfügig absinkt, wenn die Bremsbeläge verschleißen oder der Flüssigkeitsstand im Druckspeicher hoch ist.

Falls häufiges Nachfüllen des Ausgleichsbehälters notwendig ist, kann eine ernsthafte Störung vorliegen.

    Wartung in Eigenregie
    ...

    Motorhaube
    Lösen Sie zum Öffnen der Motorhaube die Verriegelung im Fahrzeuginnenraum. 1. Ziehen Sie den Entriegelungshebel der Motorhaube. Die Motorhaube springt leicht aus der Verriegelung. ...

    Andere Materialien:

    Mechanischer Schlüssel
    Drehen Sie den Schlüssel in Richtung Fahrzeugheck, um die Türen zu entriegeln, bzw. in Richtung Fahr-zeugfront, um zu verriegeln. Wenn Sie die Fahrertür mit dem Schlüssel ver-/entriegeln, werden alle Fahrzeugtüren automatisch ver-/ entriegelt (wenn das Fahrzeug ...

    Wartungsplan
    Halten Sie sich an den Standard-Wartungsplan, wenn das Fahrzeug gewöhnlich nicht unter den nachstehend aufgeführten Bedingungen eingesetzt wird. Wenn mindestens einer der nachstehend aufgeführten Umstände gegeben ist, kommt der Sonderwar-tungsplan für erschwerte Einsatz-bedingungen zur An ...

    Sonnenblende
    Um eine Sonnenblende zu benutzen, klappen Sie diese nach unten. Um sich gegen seitlich eintretendes Sonnenlicht zu schützen, klappen Sie eine Sonnenblende nach unten, lösen Sie die Blende aus der Rasthalterung (1) und drehen Sie die Blende zur Seite (2). Um den Schminkspieg ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net