B Autos Betriebsanleitungen
 

Toyota Yaris: Vorsichtsmaßnahmen für das Hybridsystem - Hybridsystem - Sicherheitshinweise - Toyota Yaris Hybrid BetriebsanleitungToyota Yaris: Vorsichtsmaßnahmen für das Hybridsystem

Toyota Yaris / Toyota Yaris Hybrid Betriebsanleitung / Sicherheitshinweise / Hybridsystem / Vorsichtsmaßnahmen für das Hybridsystem

Seien Sie vorsichtig im Umgang mit dem Hybridsystem, da es ein Hochspannungssystem (mit Maximalspannungen von ca. 520 Volt) ist und Teile enthält, die im Betrieb des Hybridsystems extrem heiß werden können. Beachten Sie die am Fahrzeug angebrachten Warnhinweise.

Vorsichtsmaßnahmen für das Hybridsystem


Die Abbildung dient lediglich Erklärungszwecken und kann vom tatsächlichen Aussehen des Fahrzeugs abweichen.

  1. Warnhinweis
  2. Wartungsstecker
  3. Klimaanlagenkompressor
  4. Elektromotor (Traktionsmotor)
  5. Leistungsregler
  6. Hybridbatterie (Traktionsbatterie)
  7. Hochspannungskabel (orange)

Lüftungsschlitze der Hybridbatterie (Traktionsbatterie)

Im unteren Bereich des linken Rücksitzes befindet sich eine Lufteintrittsöffnung für die Kühlung der Hybridbatterie (Traktionsbatterie).

Wenn die Öffnung blockiert wird, kann die Hybridbatterie überhitzen, was zu einer verringerten Leistungsfähigkeit der Hybridbatterie führen kann.

Lüftungsschlitze der Hybridbatterie (Traktionsbatterie)


Notabschaltsystem

Wenn der Aufprallsensor eine bestimmte Aufprallstärke erkennt, blockiert das Notabschaltsystem den Hochspannungsfluss und schaltet die Kraftstoffpumpe ab, um die Gefahr eines Stromschlags und des Austretens von Kraftstoff zu minimieren. Wenn das Notabschaltsystem aktiviert wurde, kann Ihr Fahrzeug nicht neu gestartet werden. Um das Hybridsystem wieder anzulassen, wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder an einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb.

■ Wenn eine Warnleuchte aufleuchtet oder die 12-Volt-Batterie abgeklemmt ist

Das Hybridsystem startet möglicherweise nicht. Versuchen Sie in diesem Fall, das System erneut zu starten. Wenn die Anzeige "READY" nicht aufleuchtet, wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder an einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb.

■ Zu geringer Kraftstoffvorrat

Wenn der Kraftstoffvorrat des Fahrzeugs zu niedrig ist und das Hybridsystem nicht gestartet werden kann, füllen Sie mindestens so viel Kraftstoff ein, dass die Warnleuchte für die Kraftstoffreserve erlischt. Bei einer zu geringen Kraftstoffmenge ist es möglich, dass das Hybridsystem nicht gestartet werden kann. (Die Standard-Kraftstoffmenge beträgt ca. 7,0 L, wenn das Fahrzeug auf einer ebenen Oberfläche steht. Steht das Fahrzeug an einer abschüssigen Stelle, kann dieser Wert abweichen. Füllen Sie zusätzlichen Kraftstoff ein, wenn das Fahrzeug nicht auf einer ebenen Oberfläche abgestellt ist.)

■ Elektromagnetische Wellen

  • Die Hochspannungsteile und -kabel von Hybridfahrzeugen besitzen eine elektromagnetische Abschirmung und emittieren daher etwa dieselbe Menge an elektromagnetischen Strahlen, wie herkömmliche Benzinfahrzeuge oder Haushaltsgeräte.
  • Ihr Fahrzeug kann Störungen in einigen Radioteilen von Drittanbietern verursachen.

■ Hybridbatterie (Traktionsbatterie)

Die Hybridbatterie (Traktionsbatterie) weist eine beschränkte Lebensdauer auf. Die Lebensdauer der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) kann sich in Abhängigkeit von der Fahrweise und den Fahrbedingungen ändern.

■ Konformitätserklärung

Dieses Modell erfüllt die Anforderungen im Hinblick auf die Wasserstoffemissionen gemäß ECE100 (Sicherheit von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen).

WARNUNG

■ Vorsichtsmaßnahmen für das Hochspannungssystem

Dieses Fahrzeug besitzt ein Hochspannungssystem (DC und AC) sowie ein 12-Volt- System. Die DC- und AC-Hochspannung ist sehr gefährlich und kann schwere Verbrennungen und Stromschläge verursachen, die zu ernsthaften oder sogar tödlichen Verletzungen führen können.

  • Die Hochspannungsteile, -kabel und -anschlüsse dürfen nicht berührt, zerlegt, entfernt oder ausgetauscht werden.
  • Das Hybridsystem wird nach dem Start heiß, da das System mit Hochspannung arbeitet. Seien Sie angesichts der Hochspannung und der hohen Temperaturen äußerst vorsichtig und beachten Sie immer die am Fahrzeug angebrachten Warnhinweise.
  • Versuchen Sie niemals, die Zugangsöffnung für den Wartungsstecker unter den Rücksitzen zu öffnen. Der Wartungsstecker, an dem Hochspannung anliegt, wird nur bei Wartungsarbeiten am Fahrzeug verwendet.

■ Vorsichtsmaßnahmen bei Verkehrsunfällen

Beachten Sie die nachfolgenden Vorsichtsmaßnahmen, um die Gefahr lebensgefährlicher Verletzungen zu verringern:

  • Ziehen Sie Ihr Fahrzeug von der Straße, betätigen Sie die Feststellbremse, stellen Sie den Schalthebel auf P und schalten Sie das Hybridsystem aus.
  • Berühren Sie keine Hochspannungsteile, -kabel und -stecker
  • Wenn elektrische Leitungen im und am Fahrzeug ungeschützt sind, besteht die Gefahr von Stromschlägen. Berühren Sie niemals ungeschützte elektrische Leitungen.
  • Wenn Flüssigkeit austritt, diese nicht berühren, da es sich um ätzende alkalische Säure (Elektrolyt) von der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) handeln kann. Bei Haut- oder Augenkontakt sofort mit reichlich Wasser oder, sofern vorhanden, mit Borsäurelösung spülen. Gehen Sie unverzüglich zum Arzt.

 

WARNUNG

  • Wenn das Hybridfahrzeug in Brand gerät, verlassen Sie es schnellstmöglich. Verwenden Sie niemals einen Feuerlöscher, der nicht für Elektrobrände geeignet ist.

    Selbst die Verwendung einer geringen Menge Wasser kann gefährlich sein.

  • Wenn Ihr Fahrzeug abgeschleppt werden muss, muss dies mit angehobenen Vorderrädern erfolgen. Wenn beim Elektromotor (Fahrmotor) die Räder beim Abschleppen den Boden berühren, erzeugt der Motor unter Umständen weiterhin Strom. Dies kann zu einem Brand führen.
  • Kontrollieren Sie sorgfältig den Boden unter dem Fahrzeug. Wenn Flüssigkeit ausgetreten ist, ist das Kraftstoffsystem möglicherweise beschädigt. Verlassen Sie das Fahrzeug schnellstmöglich.

■ Hybridbatterie (Traktionsbatterie)

  • Die Hybridbatterie darf nicht weiterverkauft, weitergegeben oder modifiziert werden.

    Zur Vermeidung von Unfällen werden Hybridbatterien, die aus stillgelegten Fahrzeugen ausgebaut wurden, von Toyota-Vertragshändlern bzw. Vertragswerkstätten oder anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieben gesammelt. Entsorgen Sie die Batterie nicht selbst.

    Wenn die Batterie nicht ordnungsgemäß gesammelt wird, können schwere oder tödliche Verletzungen verursacht werden, wenn einer der folgenden Fälle auftritt:

  • Die Hybridbatterie wird illegal entsorgt oder beseitigt. Dadurch entstehen Gefahren für die Umwelt und es besteht das Risiko, dass unbeteiligte Personen Hochspannungsteile berühren und dadurch einen Stromschlag erleiden.
  • Die Hybridbatterie ist ausschließlich für die Verwendung in Ihrem Hybridfahrzeug bestimmt. Wird die Hybridbatterie außerhalb Ihres Fahrzeugs verwendet oder modifiziert, kann dies zu einem Stromschlag, zu einer Wärme- oder Rauchentwicklung, zu einer Explosion oder zu einem Elektrolyt-Austritt führen.

Beim Verkauf oder bei der Weitergabe Ihres Fahrzeugs besteht ein hohes Unfallrisiko, da der Käufer bzw. der Empfänger des Fahrzeugs sich dieser Gefahren unter Umständen nicht bewusst ist.

  • Wenn Ihr Fahrzeug entsorgt wird, ohne dass vorher die Hybridbatterie ausgebaut wird, besteht die Gefahr eines Stromschlags, wenn Hochspannungsteile, Kabel und ihre Anschlüsse berührt werden. Stellen Sie bei der Entsorgung Ihres Fahrzeugs sicher, dass die Hybridbatterie von einem Toyota-Vertragshändler oder einem qualifizierten Fachbetrieb entsorgt wird. Wenn die Hybridbatterie nicht ordnungsgemäß entsorgt wird, kann sie elektrische Schläge hervorrufen, die zu lebensgefährlichen bzw. tödlichen Verletzungen führen können.

 

HINWEIS

■ Lüftungsschlitze der Hybridbatterie (Traktionsbatterie)

  • Legen Sie keine Gegenstände auf die Lufteintrittsöffnung, da diese dadurch blockiert wird. Die Hybridbatterie (Traktionsbatterie) kann überhitzen und beschädigt werden.
  • Reinigen Sie die Lufteintrittsöffnung regelmäßig, damit ein Überhitzen der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) vermieden wird.
  • Achten Sie darauf, dass kein Wasser oder Fremdkörper in die Lufteinlassöffnung gelangen, da dadurch ein Kurzschluss ausgelöst und die Hybridbatterie (Traktionsbatterie) beschädigt werden kann.

  • Befördern Sie keine übermäßig großen Mengen Wasser, wie z. B. Wasserspenderflaschen.

    Wenn Wasser über die Hybridbatterie (Traktionsbatterie) verschüttet wird, kann diese beschädigt werden. Lassen Sie das Fahrzeug sofort von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einem anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb überprüfen.

    Eigenschaften des Hybridsystems
    Ihr Fahrzeug ist ein Hybridfahrzeug. Es hat bestimmte Eigenschaften, die sich von denen konventioneller Fahrzeuge unterscheiden. Machen Sie sich unbedingt mit den Eigenschaften Ihres Fahrzeugs vertr ...

    Diebstahlwarnanlage
    ...

    Andere Materialien:

    Kraftstofffilter (Dieselmotor)
    Der Kraftstofffilter dient auch zur Wasserabscheidung. Wasser gemäß des regelmäßigen Wartungsplans ablassen. Wasser ablassen: Stellen Sie eine Wanne oder einen großen Lappen unter die Ablauföffnung. Die Ablassschraube lösen. Das Wasser läuft ab. Drehen Sie die Ablasssc ...

    Leuchtweitenregulierung
    Leuchtweitenregulierung A Erhöhte Leuchtweite der Scheinwerfer B Verringerte Leuchtweite der Scheinwerfer Die Leuchtweite lässt sich je nach Fahrzeugbeladung einstellen. Leuchtweiteneinstellung 1 Siehe Fahrzeug-Identifikationsschild. 2 nur Kastenwagen. ...

    Lenkrad
    EINSTELLUNG Das Lenkrad verfügt über eine Höhenund eine Tiefeneinstellung. Für die Einstellung den Hebel nach unten in Position 1 Abb. 13 entriegeln. Anschließend das Lenkrad auf die geeignete Höhe stellen und dann in dieser Höhe durch Ziehen des Hebels nach Oben in dieser Stellung bl ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net