B Autos Betriebsanleitungen
 

Hyundai i20: Warn- und Kontrollleuchten - Praktische Eigenschaften Ihres Fahrzeugs - Hyundai i20 BetriebsanleitungHyundai i20: Warn- und Kontrollleuchten

Informationen - Warnblinker

Stellen Sie sicher, dass nach Starten des Motors alle Warnleuchten OFF sind. Wenn eine Warnleuchte weiterhin aufleuchtet, zeigt dies eine Situation an, die beachtet werden muss.

Airbag-Warnleuchte
(ausstattungsabhängig)

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Sie leuchtet ca. 6 Sekunden lang auf und erlischt dann.

  • Wenn eine SRC-Fehlfunktion vorliegt.

    In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Warnleuchte -
Sicherheitsgurt

Dieses Warnlicht informiert den Fahrer, dass der Sitzgurt nicht angelegt wurde.

Für weitere Informationen siehe "Sicherheitsgurte" im Kapitel 2.

Feststellbremse &
Bremsflüssigkeit- Warnleuchte

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Sie leuchtet ca. 6 Sekunden lang auf

    - Dies bleibt so, wenn die Feststellbremse betätigt ist.

  • Wenn die Feststellbremse angezogen ist.
  • Wenn der Füllstand der Bremsflüssigkeit im Vorratsbehälter zu gering ist.

    -Wenn das Warnlicht leuchtet, während die Feststellbremse gelöst ist, so zeigt dies an, dass zu wenig Bremsflüssigkeit vorhanden ist.

Wenn der Füllstand der Bremsflüssigkeit im Vorratsbehälter zu gering ist.

1. Fahren Sie vorsichtig bis zur nächsten sicheren Parkmöglichkeit und halten Sie das Fahrzeug an.

2. Prüfen Sie bei abgestelltem Motor umgehend den Bremsflüssigkeitsstand und füllen Sie Bremsflüssigkeit nach Bedarf auf (für Weitere Informationen finden Sie unter "Bremsflüssigkeit" in Kapi-tel).

Prüfen Sie danach alle Komponenten der Bremsanlage auf Undichtigkeit.

Liegt ein Leck im Bremssystem vor, leuchtet die Warnleuchte auf oder funktionieren die Bremsen nicht richtig, fahren Sie das Fahrzeug nicht. In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Zwei diagonalen Bremskreisen

Ihr Fahrzeug ist mit zwei diagonalen Bremskreisen ausgerüstet. Das bedeutet, dass zwei Räder weiterhin gebremst werden können, auch wenn ein diagonaler Bremskreis ausgefallen ist.

Bei nur einem funktionierenden Bremskreis ist ein längerer Pedalweg und eine größere Kraft beim Treten des Pedals erforderlich, um das Fahrzeug zu stoppen.

Auch verlängert sich der Bremsweg, wenn nur ein Teil des Bremssystems arbeitet.

Wenn eine Störung der Bremsanlage während der Fahrt auftritt, schalten Sie zurück, um die Wirkung der Motorbremse zu erhöhen, und stoppen Sie das Fahrzeug sobald dies sicher möglich ist.

VORSICHT

Feststellbremse & Bremsflüssigkeit- Warnleuchte

Es ist gefährlich, ein Fahrzeug zu fahren, wenn eine Warnleuchte aufleuchtet. Wenn das Warnlicht der Feststellbremse und jenes für die Bremsflüssigkeit leuchten, während die Feststellbremse gelöst ist, so zeigt dies an, dass zu wenig Bremsflüssigkeit vorhanden ist.

In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ABS-Warnleuchte
(Antiblockiersystem) (ABS)

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Sie leuchtet ca. 3 Sekunden lang auf und erlischt dann.

  • Wenn eine ABS-Fehlfunktion vorliegt (Die Funktion der konventionellen Bremsanlage ist weiterhin gegeben, jedoch ohne Unterstützung des ABS-Systems).

    In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Warnleuchte elektrische
Servolenkung (EPS)

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Dies bleibt so, bis der Motor gestartet wurde.

  • Wenn eine EPS-Fehlfunktion vorliegt.
  • In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Störung der
Motorsteuerung- Kontrollleuchte (MIL)

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Dies bleibt so, bis der Motor gestartet wurde.

  • Wenn eine Abgasregelsystems- Fehlfunktion vorliegt.

    In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

     

ANMERKUNG

- Störung der Motorsteuerung- Kontrollleuchte (MIL)

Befahren mit der Fehlfunktion- Indikator-Lampe (MIL) auf, kann das Emissionssteuerungssystem beschädigen, das die Fahrver-halten und/oder Kraftstoffverbrauch bewirken könnte.

 

ANMERKUNG

- Benzinmotor

Wenn die Störungsleuchte (MIL) aufleuchtet, könnte der Katalysator unter Umständen beschädigt werden. Dies könnte zu verminderter Motorleistung führen.

In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug so bald wie möglich in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt prüfen zu lassen.

 

ANMERKUNG

- Dieselmotor

Wenn die Anzeige für das Störungsleuchte (MIL) blinkt, liegt ein Fehler in der Einspritzmengenregelung vor, der zu einer Abnahme der Motorleistung, zu Verbrennungsgeräuschen und zu schlechten Abgaswerten führen könnte.

In diesem Fall empfehlen wir, das Motorsteuersystems in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

 

Warnleuchte -
Ladestrom

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stel-lung ON bringen.

    - Dies bleibt so, bis der Motor gestartet wurde.

  • Wenn es eine Fehlfunktion am Wechselstromgenerator oder dem elektrischen Ladeaggregat gibt.

Falls es eine Fehlfunktion am Wechselstromgenerator oder dem elektrischen Ladeaggregat gibt:

1. Fahren Sie vorsichtig bis zur nächsten sicheren Parkmöglichkeit und halten Sie das Fahrzeug an.

2. Stellen Sie den Motor ab und prüfen ob der Antriebsriemen der Lichtmaschine zu locker oder gerissen ist.

Wenn der Antriebsriemen ordnungsgemäß gespannt ist, liegt eine Störung des elektrischen Ladesystems vor.

In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug so bald wie möglich in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt prüfen zu lassen.

Warnleuchte -
Motorölstand

Die Warnleuchte "Motorölstand" leuchtet auf, wenn der Motorölstand kontrolliert werden muss.

Wenn die Warnleuchte aufleuchtet, kontrollieren Sie den Motorölstand sobald wie möglich und füllen Sie bei Bedarf Motoröl auf.

Gießen Sie das empfohlene Motoröl langsam und nach und nach durch einen Trichter. (Ölnachfüllmenge: ca. 0.6 ~ 1.0 l) Verwenden Sie ausschließlich spezifiziertes Motoröl (siehe Kapitel 8 "Empfohlene Schmiermittel und Füllmengen").

Füllen Sie nicht zuviel Motoröl auf.

Stellen Sie sicher, dass der Ölpegel nicht oberhalb F (voll) an der Markierung des Ölmessststabs ist.

Informationen

  • Wenn Sie nach dem Auffüllen des Motoröls ca. 50 km ~ 100 km weit gefahren sind und der Motor Betriebstemperatur erreicht hat, erlischt die Warnleuchte.
  • Schalten Sie die Zündung innerhalb von 10 Sekunden 3 Mal aus und wieder ein, die Warnleuchte erlischt danach umgehend. Wenn Sie allerdings die Warnleuchte ausschalten, ohne Motoröl nachzufüllen, leuchtet die Warnleuchte nach einer Fahrstrecke von ca. 50 ~ 100 km wieder auf, nachdem der Motor Betriebstemperatur erreicht hat.

 

ANMERKUNG

Für den Fall, dass die Leuchte nicht erlischt, nachdem Sie Motoröl nachgefüllt haben, der Motor Betriebstemperatur erreicht hat und Sie rund 50 ~ 100 km weit gefahren sind, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Auch wenn diese Leuchte nach dem Anlassen des Motors nicht aufleuchtet, muss das Motoröl in regelmäßigen Abständen geprüft und ergänzt werden.

Motoröldruck-
Warnleuchte

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Dies bleibt so, bis der Motor gestartet wurde.

  • Wenn der Motoröldruck gering ist.

Wenn der Motoröldruck gering ist:

1. Fahren Sie vorsichtig bis zur nächsten sicheren Parkmöglichkeit und halten Sie das Fahrzeug an.

2. Stellen Sie den Motor ab und prüfen Sie den Ölstand (für Weitere Informationen finden Sie unter "Motoröl" in Kapitel 7). Füllen Sie die notwendige Ölmenge nach, wenn der Ölstand zu gering ist.

Für den Fall, dass die Warnleuchte nach dem Auffüllen von Motoröl permanent weiterleuchtet oder kein Motoröl verfügbar ist, empfehlen wir, das Fahrzeug so bald wie möglich in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ANMERKUNG

- Motoröldruck- Warnleuchte

  • Wenn der Motor nach dem Aufleuchten der Motoröldruck- Warnleuchte nicht umgehend abgestellt wird, kann ein schwerer Motorschaden auftreten.
  • Wenn die Warnlampe leuchtet, während der Motor läuft, bedeutet dies, dass es möglicherweise ernsthafte Motorschäden oder Fehlfunktion geben könnte.

    In diesem Fall:

1. Halten Sie das Fahrzeug an der nächsten sicheren Stelle an.

2. Stellen Sie den Motor ab und prüfen Sie den Ölstand. Wenn der Ölstand zu gering ist, füllen Sie Motoröl bis zum vorgesehenen Stand an.

3. Lassen Sie den Motor erneut.

Wenn die Warnlampe leuchtet, nachdem der Motor gestartet wird, schalten Sie den Motor sofort ab. In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt prüfen zu lassen.

Warnleuchte "Geringer
Reifenluftdruck" (ausstattungsabhängig)

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

  • Wenn Sie den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Sie leuchtet ca. 3 Sekunden lang auf und erlischt dann.

  • Wenn ein oder mehrere Reifen eindeutig zu geringen Druck aufweisen (Die Stellen der Reifen mit zu geringem Druck werden auf dem LCD-Display angezeigt).

    Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Reifenluftdruck-Überwachungssystem (TPMS)" in Kapitel 6.

Dieses Warnlicht bleibt, nachdem es geblinkt hat, für ungefähr 60 Sekunden an oder wiederholt das Blinken in einem Intervall von ungefähr 3 Sekunden zwischen Auf- und Abblinken.

  • Wenn eine TPMS-Fehlfunktion vorliegt.
  • In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug so bald wie möglich in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.
  • Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Reifenluftdruck-Überwachungssystem (TPMS)" in Kapitel 6.

VORSICHT

Sicheres Anhalten

  • Das TPMS-System kann Sie nicht vor schweren und plötzlichen Reifenschäden warnen, die durch äußere Umstände verursacht werden.
  • Wenn Sie eine Instabilität Ihres Fahrzeugs bemerken, nehmen sie sofort den Fuß vom Gaspedal, treten Sie allmählich mit gerin-gem Druck die Bremse und fah-ren Sie langsam eine sichere Stelle abseits der Straße an.

Warnleuchte "Geringer
Kraftstoffvorrat"

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

Wenn der Tank fast leer ist.

Wenn der Tank fast leer ist, füllen Sie Kraftstoff so schnell wie möglich nach.

ANMERKUNG

- Kraftstoffvorrat zu gering

Das Fahren bei Aufleuchten der Warnleuchte für geringen Kraftstoffstand oder mit einem Kraftstoffstand unter "0 (leer)" kann zu Fehlzündungen des Motors und zur Beschädigung des Katalysators führen (ausstattungsabhängig).

Kontrollleuchte LWDS
(Spurhaltewarnsystem) (ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • [Grün] Wenn Sie das Spurhaltewarnsystem aktivieren, indem Sie auf den LDWS-Knopf drücken.
  • [Gelb] Wenn eine Fehlfunktion am Spurhaltewarnsystem vorliegt.

In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Warnsystem bei Verlassen der Fahrspur (LDWS)" in Kapitel 5.

Warnleuchte - Tür(en)
nicht geschlossen

Dieses Warnleuchte leuchtet wie folgt auf:

Wenn mindestens eine Tür nicht sicher geschlossen wurde.

Warnleuchte
"Heckklappe offen"

Diese Warnleuchte leuchtet auf:

Wenn die Heckklappe nicht sicher geschlossen wurde.

Hauptwarnlicht


Dieses Warnleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • Wenn die verbleibende Kilometerzahl oder Zeit 0 auf dem "Service- Intervall" der Anzeigefelder am Armaturenbrett beträgt.
  • Wenn das Service-Intervall zurückgestellt wurde, schaltet sich das Hauptwarnlicht ab.

Warnlicht für die
Scheinwerfer (ausstattungsabhängig)

Dieses Warnleuchte leuchtet wie folgt auf:

Dieses Warnlicht leuchtet auf, falls es eine Fehlfunktion (erloschene Glühbirne außer LED-Lichter oder Kurzschluss-Fehlfunktion) bei den äußeren Lichtern (Scheinwerfer, Bremslichter, Nebelscheinwerfer etc.) gibt. In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt inspizieren zu lassen.

Informationen

  • Wenn Sie die Glühbirne ersetzen, verwenden Sie eine Birne mit gleicher Wattzahl.

    Für weitere informationen siehe "GLÜHLAMPEN" im Kapitel 8.

  • Wenn eine Glühbirne mit anderer Wattzahl in das Fahrzeug eingesetzt werden sollte, wird diese Warnmeldung nicht angezeigt.

Auspuffanlage (DPF)-
Warnleuchte (nur Dieselmotor)

Dieses Warnleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • Wenn eine Diesel-Partikelfilters (DPF)-Fehlfunktion vorliegt.
  • Wenn dieses Warnlicht aufleuchtet, könnte es sich wieder ausschalten, wenn man das Fahrzeug fährt: - über 60 km/h (37 mph), oder - in einem höheren Gang als dem 2. Gang bei 1500 - 2000 Motorumdrehungen für eine bestimmte Zeit (ca. 25 Minuten) fahren.

Falls das Warnlicht trotz des Eingriffes blinkt (dann wird in diesem Moment die LCD-Warnmeldung angezeigt), so empfehlen wir, dass Sie das DPF-System von einer autorisierten HYUNDAI-Vertrags-werkstatt überprüfen lassen.

ANMERKUNG

- Dieselmotor mit DPF

Wenn Sie trotzdem weiterfahren, wenn das DPF-Warnlicht für längere Zeit blinkt, kann das DPFSystem beschädigt werden und der Kraftstoffverbrauch kann ansteigen.

Kraftstofffilter-
Warnleuchte (nur Dieselmotor)

Dieses Warnleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • Wenn Sie den Zündschalter oder den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON bringen.

    - Sie leuchtet ca. 3 Sekunden lang auf und erlischt dann.

  • Wenn Wasser sich im Kraft-stofffilter angesammelt hat
  • In diesem Fall entwässern Sie den Kraftstofffilter.
  • Weitere Informationen finden Sie unter "Kraftstofffilter" in Kapitel 7.

ANMERKUNG

- Warnlicht des Kraftstofffilters

  • Wenn die Warnleuchte des Kraftstofffilters aufleuchtet, kann sich die Motorleistung (Fahrzeuggeschwindigkeit und Leerlaufdrehzahl) vermindern.
  • Falls Sie weiterfahren, obwohl das Warnlicht an ist, könnten Motorteile (Düse, gemeinsame Kraftstoffleitung, Hochdruck- Kraftstoffpumpe) beschädigt werden. Wenn dieser Fall auftritt empfehlen wir, das Fahrzeug so bald wie möglich in einer Hyundai Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Kontrollleuchte der
Wegfahrsperre (Ohne Smart-Key)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

Wenn das Fahrzeug die Wegfahrsperre an Ihrem Schlüssel richtig detektiert, während der Zündschalter auf ON ist.

- Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Motor anlassen.

- Sobald der Motor läuft, erlischt die Kontrollleuchte.

Die Kontrollleuchte blinkt wie folgt:

Bei einer Fehlfunktion der Wegfahrsperre.

In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Kontrollleuchte der
Wegfahrsperre (mit Smart-Key)

Dieses Anzeigelicht leuchtet bis zu 30 Sekunden lang:

Wenn das Fahrzeug den Smart Key im Fahrzeug erkennt, während der Start/Stopp-Knopf auf ACC oder ON ist.

- Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Motor anlassen.

- Sobald der Motor läuft, erlischt die Kontrollleuchte.

Das Warnleuchte blinkt für einige Sekunden:

Wenn der Smart Key sich nicht im Fahrzeug befindet.

- In diesem Fall können Sie den Motor nicht anlassen.

Dieses Anzeigelicht leuchtet 2 Sekunden lang und geht dann aus.

Wenn das Fahrzeug den Smart Key nicht erkennen kann, obwohl er sich im Fahrzeug befindet, während der Start/Stopp-Knopf des Motors auf ON steht.

In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Die Kontrollleuchte blinkt wie folgt:

  • Wenn die Smartkey-Batterie schwach ist.

    - Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Motor nicht anlassen.

    Allerdings können Sie den Motor starten, indem Sie den Start/ Stop-Knopf mit dem Smart-Key drücken (Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Motor starten" in Kapitel 5.).

  • Bei einer Fehlfunktion der Wegfahrsperre.
  • In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Blinker-
Kontrollleuchten

Die Kontrollleuchte blinkt wie folgt:

Wenn Sie den Blinker anschalten.

Die folgenden Fälle zeigen Fehlfunktion des Blinkersystems an. In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

- Das Anzeigelicht blinkt nicht, aber leuchtet.

- Das Warnleuchte blinkt sehr schnell.

- Das Anzeigelicht leuchtet überhaupt nicht.

Kontrollleuchte
Fernlicht

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • Wenn das Fernlicht eingeschaltet ist.
  • Wenn der Blinkerhebel so gezogen wurde, dass die Lichthupe das Vorbeifahren signalisiert.

Kontrollleuchte
Abblendlicht (ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • Wenn die Scheinwerfer eingeschaltet sind.

Kontrolleuchte Licht
AN

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

Wenn die Standlichter und Scheinwerfer eingeschaltet sind.

Nebelscheinwerfer-
Kontrollleuchte (ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

Wenn die vorderen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sind.

Nebelschlusslicht-
Kontrollleuchte (ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

Wenn die Nebelschlussleuchte eingeschaltet ist.

Kontrollleuchte
CRUISE (ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • Wenn das Tempomat-System eingeschaltet ist.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Geschwindigkeitsregelanlage" in Kapitel 5.

Kontrollleuchte Cruise
SET (ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

  • Wenn der Tempomat aktiviert ist.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter "Geschwindigkeitsregelanlage" in Kapitel 5.

AUTO STOPKontrollleuchte
(ausstattungsabhängig)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

Diese Anzeige leuchtet auf, wenn die Start-/Stopp-Automatik (ISG) den Motor abgestellt hat.

Wenn der Motor automatisch gestartet wird, blinkt die Anzeige AUTO STOP im Kombiinstrument 5 Sekunden lang.

Für weitere Details siehe "Start- /Stopp-Automatik (ISG)" im Kapitel 5.

Informationen

Wenn die Start-/Stopp-Automatik (ISG) den Motor automatisch startet, können einige Warnleuchten (ABS, ESC, ESC OFF, EPS und "Feststellbremse angezogen") für wenige Sekunden aufleuchten.

Dies ist eine Folge der zu geringen Batteriespannung. Es stellt keine Fehlfunktion des Systems dar.

Vorglüh-Kontrollleuchte
(Dieselmotor)

Die Kontrollleuchte leuchtet wie folgt auf:

Wenn der Motor infolge des Zündschalters oder des Start/Stopp- Knopfs am Motor auf der "ON"- Position vorgeheizt wurde.

- Nachdem die Vorglüh-Kontrollleuchte erloschen ist, kann der Motor angelassen werden.

- Die Dauer des Aufleuchtens variiert in Abhängigkeit von der Kühlmitteltemperatur, der Lufttemperatur und dem Zustand der Batterie.

Wenn das Anzeigelicht an bleibt oder weiter blinkt, nachdem der Motor warm gelaufen ist oder das Fahrzeug bereits fährt, könnte eine Fehl-funktion am Vorerwärmungssystem des Motors vorliegen.

In diesem Fall empfehlen wir, das Fahrzeug in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Informationen

- Engine Preheating

Wenn der Motor nicht innerhalb von 10 Sekunden gestartet wird, nachdem die Vorwärmung abgeschlossen ist, setzen Sie Zünd-/ Startschalter oder Motor-Start/Stop-Knopf auf die Sperre oder OFF Position für 10 Sekunden und dann auf die ON Position um den Motor wieder vorzuwärmen.

Kontrollleuchte
KEY OUT

Wenn sich der Motor-Start/Stop- Knopf in der Stellung ACC oder ON befindet und eine Tür geöffnet ist, sucht das System nach dem Smart- Key.

Die Kontrollleuchte blinkt wie folgt:

Wenn der Smart Key sich nicht im Fahrzeug befindet oder irgendeine Tür wegen dem Zündschalter oder dem Start/Stopp-Knopf des Motors auf ACC oder ON geöffnet wurde.

- Zu diesem Zeitpunkt sollte der Signalton ebenfalls für ungefähr 5 Sekunden ertönen, falls Sie die Türen schließen.

- Die Kontrollleuchte erlischt, wenn das Fahrzeug in Bewegung ist.

    Warnmeldungen (für Ausführung B, ausstattungsabhängig)
    In "P" schalten (Smartkey- System und Automatikgetriebe) Diese Warnmeldung leuchtet auf, wenn Sie versuchen den Motor abzustellen, ohne dass sich der Wählhebel in der Stellung ...

    Bordcomputer
    Der Bordcomputer ist ein Mikroprozessor- gesteuertes Fahrerinformationssystem zur Anzeige fahrrelevanter Daten, wenn die Zündung eingeschaltet ist. Alle gespeicherten Fahrdaten (auß ...

    Andere Materialien:

    Lüftungsmodus wählen
    Die Modustasten steuern die Richtung des Luftstroms im Belüftungssystem. Die Luft kann in den Fußraum, zu den Düsen in der Armaturentafel oder die Windschutzscheibe gerichtet werden. Fünf Symbole stehen für das Gesicht, Gesicht- und Fussbereich, Boden, Bodenhei ...

    Schneeketten
    Reifenflanken können durch einige Arten von Schneeketten beschädigt werden. Deshalb empfehlen wir die Verwendung von Winterreifen anstelle von Schneeketten. Montieren Sie keine Schneeketten an Fahrzeuge, welche Leichtmetallfelgen haben; Schneeketten können diese beschä ...

    Geschwindigkeitsregelanlage (GRA)
    Die Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) hält die eingestellte Geschwindigkeit, höher als 30 km/h (20 mph), konstant, ohne dass Sie das Gaspedal betätigen müssen. Das erfolgt jedoch nur in dem Umfang, wie es Motorleistung bzw. Motorbremswirkung zulassen. Bei der aktivierte ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net