B Autos Betriebsanleitungen
 

Renault Clio: Warnung Reifendruckverlust - Fahrhinweise - Renault Clio BetriebsanleitungRenault Clio: Warnung Reifendruckverlust

Renault Clio / Renault Clio Betriebsanleitung / Fahrhinweise / Warnung Reifendruckverlust

Warnung Reifendruckverlust


Wenn das Fahrzeug damit ausgestattet ist, gibt dieses System bei Druckverlust eines oder mehrerer Reifen eine Warnung aus.

Warnung Reifendruckverlust


Das System ist installiert, wenn im Fahrzeug ein Aufkleber A vorhanden ist.

Öffnen Sie die Fahrertür, um zu überprüfen, ob er vorhanden ist.

Warnung Reifendruckverlust


Funktionsprinzip Dieses System erkennt einen Reifendruckverlust der Reifen, indem die Geschwindigkeit der Räder während der Fahrt gemessen wird.

Die Kontrolllampe 1 leuchtet auf und bleibt an, um den Fahrer
bei unzureichendem Druck (Reifendruckverlust, Reifenpanne ...) zu warnen.

Funktionsbedingungen Das System muss auf einen Reifendruck zurückgesetzt werden, welcher dem auf dem Reifendruck-Aufkleber angegebenen Reifendruck entspricht, andernfalls kann es bei starkem Reifendruckverlust keine zuverlässige Warnung abgeben. Siehe Kapitel 4, Abschnitt "Reifendruck".

In folgenden Situationen kann es sein, dass das System verspätet reagiert oder nicht richtig funktioniert:

  • das System wurde nach dem Auffüllen des Luftdrucks oder sonstigen Arbeiten an den Rädern nicht reinitialisiert;
  • das System wurde nicht richtig reinitialisiert: der Reifendruck weicht vom vorgeschriebenen Reifendruck ab;
  • es wurde eine bedeutende Änderung der Beladung oder der Lastverteilung auf einer Seite des Fahrzeugs vorgenommen;
  • sportlicher Fahrstil mit starker Beschleunigung;
  • Fahren auf schneebedeckter oder glatter Fahrbahn;
  • Fahren mit Schneeketten;
  • einseitige Montage eines neuen Reifens;
  • Montage von Reifen, welche nicht den Vorgaben des Hersteller-Netzwerkes entsprechen.
  • ...
Diese Funktion dient als zusätzliche Fahrhilfe.

Sie greift jedoch nicht aktiv anstelle des Fahrers ein. Sie kann niemals die Wachsamkeit und Verantwortung des Fahrers ersetzen.

Überprüfen Sie in monatlichen Abständen den Reifendruck, einschließlich den des Reserverads. 

Reinitialisierung des Bezugswertes für den Reifendruck Die Reinitialisierung muss erfolgen:

  • nach jedem Auffüllen der Reifen oder Anpassung des Reifendrucks;
  • Wenn der Bezugswert für den Reifendruck angepasst werden muss, um den Nutzungsbedingungen zu entsprechen (unbeladen, beladen, Fahrt auf der Autobahn...);
  • nach einem Radwechsel;
  • nach Verwendung des Reifenfüllsets;
  • nach einem Reifenwechsel (von dieser Vorgehensweise wird allerdings abgeraten).

Sie muss immer nach einer Kontrolle des Reifendrucks der vier Reifen bei kalten Reifen erfolgen.

Der Reifendruck muss der jeweiligen Nutzung des Fahrzeugs entsprechen (unbeladen, beladen, Fahrt auf der Autobahn...).

Warnung Reifendruckverlust


Verfahren zur Reinitialisierung Bei eingeschalteter Zündung

  • wiederholt auf einen der Knöpfe 3 oder 4 drücken, um die "REIFEN SET TPW"- Funktion auf dem Display auszuwählen 2;
  • Einen langen Druckimpuls (ca. 3 Sekunden) auf den Knopf 3 oder 4 ausüben, um die Initialisierung zu starten. Die Meldung "SET TPW GESTARTET" erscheint rund fünf Sekunden lang und zeigt an, dass die Anfrage zur Reinitialisierung des Bezugswertes des Reifendrucks berücksichtigt wurde.

Die Reinitialisierung erfolgt nach einigen Minuten Fahrt.

Anzeige Die Anzeige 2 an der Instrumententafel informiert Sie über eventuelle Störungen (Reifendruckverlust, Reifenpanne usw.).

"REIFEN AUFPUMPEN UND SET TPW" Die Kontrolllampe leuchtet auf, begleitet von
der Meldung "REIFEN AUFPUMPEN UND SET TPW". Dies zeigt an, dass mindestens einer der Reifen einen zu geringen Reifendruck aufweist oder eine Reifenpanne hat.

Bei Reifendruckverlust: Füllen Sie den betreffenden Reifen auf.

Bei einer Reifenpanne: Wechseln Sie den Reifen oder wenden Sie sich an eine Vertragswerkstatt.

Kontrollieren und korrigieren Sie den Reifendruck aller vier Reifen bei kalten Reifen und starten Sie die Reinitialisierung des Bezugswertes des Reifendrucks. Die Kontrolllampe erlischt, nachdem die Reinitialisierung des
Bezugswertes des Reifendrucks gestartet wurde.

Es kann sein, dass der plötzliche Druckverlust eines Reifens (Platzen eines Reifens ...) nicht vom System erkannt wird. 

"SET TPW STARTEN" Die Kontrolllampe blinkt mehrere Sekunden lang. Danach leuchtet
sie dauerhaft auf und die Meldung "SET TPW STARTEN" wird angezeigt.

Dies zeigt an, dass die Anfrage zur Reinitialisierung des Bezugswerts des Reifendrucks erneut gestartet werden muss.

"TPW NICHT VORHANDEN" Die Kontrolllampe blinkt mehrere Sekunden lang.
Danach leuchtet sie dauerhaft auf und die Meldung "TPW NICHT VORHANDEN" wird angezeigt.

Sie zeigt an, dass das Fahrzeug mit einem Reserverad ausgestattet ist, welches eine andere Größe hat, als die vier anderen Räder und am Fahrzeug montiert ist.

"TPW PRUFEN" Die Kontrolllampe blinkt mehrere Sekunden lang. Danach leuchtet
sie dauerhaft auf und die Meldung "TPW PRUFEN" wird angezeigt.

Diese Meldung wird durch das Aufleuchten der Kontrolllampe begleitet.


Sie zeigen eine Störung des Systems an, wenden Sie sich an eine Vertragswerks

Anpassung des Reifendrucks Der Druck muss bei kalten Reifen eingestellt werden (siehe Aufkleber an der Fahrertürkante).

Ist eine Messung bei kalten Reifen nicht möglich, den Reifendruck um 0,2 bis 0,3 bar (3 psi) gegenüber dem Sollwert erhöhen.

Niemals Luft aus einem warmen Reifen ablassen. Starten Sie nach jedem Nachfüllen oder Korrigieren des Reifendrucks die Reinitialisierung des Bezugswertes des Reifendrucks.

Wechsel der Räder/Reifen Verwenden Sie nur vom Hersteller-Netzwerk empfohlene Geräte, andernfalls besteht die Gefahr, dass das System verspätet reagiert oder nicht richtig funktioniert. Siehe Kapitel 5 unter "Reifen".

Korrigieren Sie nach jedem Rad-/Reifenwechsel den Reifendruck und starten Sie die Reinitialisierung des Bezugswerts des Reifendrucks.

Reserverad Wenn das Fahrzeug damit ausgestattet ist und es am Fahrzeug montiert ist, korrigieren Sie den Reifendruck und starten Sie die Reinitialisierung des Bezugswerts des Reifendrucks.

Gaspatrone zur Reifenreparatur und Reifenfüllset Verwenden Sie nur vom Hersteller-Netzwerk empfohlene Geräte, andernfalls besteht die Gefahr, dass das System verspätet reagiert oder nicht richtig funktioniert. Siehe Kapitel 5 unter "Reifenfüllset".

Korrigieren Sie nach Verwendung des Reifenfüllsets den Reifendruck und starten Sie die Reinitialisierung des Bezugswerts des Reifendrucks.

    Umweltschutz
    Ihr Fahrzeug wurde für seine gesamte Lebensdauer unter Berücksichtigung von Umweltschutzaspekten entwickelt: hinsichtlich Herstellung und Benutzung, aber auch für den Fall seiner Verwertung. D ...

    Fahrsicherheits- und Assistenzsysteme
    Je nach Fahrzeug kann es sich um Folgendes handeln: das Antiblockiersystem (ABS); das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESC) mit Untersteuerungskontrolle und Antriebsschlupfregelung. den ...

    Andere Materialien:

    Korrektes Sitzen
    WARNUNGEN Stellen Sie die Sitze ausschließlich bei stehendem Fahrzeug ein. Nur ein korrekt angelegter Sicherheitsgurt kann den Körper in der Position halten, in der der Airbag eine optimale Schutzwirkung entfaltet. Bei korrekter Verwendung bieten Sitz, Kopfstütze, Sicherheits ...

    Schiebedach aufstellen
    Zum Öffnen des Schiebedachs drücken Sie den Schiebedachregler nach oben, bis sich das Schiebedach in die gewünschte Stellung bewegt hat. Zum Schließen des Schiebedachs drücken Sie den Schiebedachregler nach vorn oder ziehen ihn nach unten, bis sich das Schiebedach in die gewünschte ...

    Fahren bei Regen
    Regen und nasse Straßen können gefährliche Fahrbedingungen hervorrufen, insbesondere, wenn Sie nicht auf glatten Fahrbahnbelag eingerichtet sind. Bitte beachten Sie folgende Hinweise für das Fahren bei Regenwetter: Starker Niederschlag behindert die Sicht und verlängert den Bremswe ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.bautos.net